Ausstellung von Lieblingsmotiven im Alsdorfer Rathaus

Von: nt
Letzte Aktualisierung:
12514811.jpg
Die „Fotofreunde 54 Alsdorf“ bei ihrer Vernissage im Rathaus Alsdorf.:Friedhelm Krämer (r.) eröffnete die Ausstellung. Foto: Tocay

Alsdorf. Zwei Jahre nach den Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen haben die „Fotofreunde 54 Alsdorf“ auf der Empore des Foyers im Alsdorfer Rathaus erneut eine Fotoausstellung eröffnet. Die großformatigen Farb- und Schwarz-Weiß-Aufnahmen zeigen die Lieblingsmotive der einzelnen Fotografen.

„Wir haben die Ausstellung bewusst nicht unter ein Thema gestellt, damit jeder aus seinem Fundus an Bildern die besten auswählen kann“, erklärte Winfried Clotten, Vorsitzender des Vereins. Die Fotos seien entsprechend des persönlichen fotografischen Schwerpunktes der Hobbyfotografen zusammengestellt.

Zu sehen sind unter anderem Architektur-, Tier-, Pflanzen- und Sachaufnahmen. Friedhelm Krämer, stellvertretender Bürgermeister, drückte seine Begeisterung über die Werke bei der Eröffnungsrede der Vernissage aus: „Wie aus einem simplen Gegenstand ein faszinierender Hingucker wird, das wissen sie und beweisen es immer wieder.“

Den Feinschliff erhalten die Bilder im Clubraum des Vereins in Alsdorf-Warden. Von dort aus werden bei den monatlichen Versammlungen auch gemeinsame Fotoexkursionen geplant. Besonders stolz ist Winfried Clotten auf den Zuwachs im Verein. „Dass wir in den letzten Jahren kräftig gewachsen sind, sieht man auch an dem Umfang der Bilder“, sagte er.

Mit rund 90 Bildern ist dieser so hoch wie noch nie. Da sei garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Fotos zur Ausstellung haben beigesteuert: Willi Bergrath, Christine Blank, Winfried Clotten, Hans-Josef Dohmen, Dieter Fels, Gerd Gerards, Ellen Gröling, Robert Höflie, Norbert Landerer, Peter Meisenberg, Sybille Salmen, Willi Schöngen, Josef Volland und Joachim Wunder.

Die Fotoausstellung ist noch bis Freitag, 22. Juli, auf der ersten Etage des Rathauses Alsdorf zu den üblichen Besuchszeiten zu sehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert