Ausstellung über den Bau der Barbarakapelle

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
14146861.jpg
Eröffneten die Ausstellung im Schaffrath-Haus: (v.l.) Bürgermeister Alfred Sonders, Fotograf Algirdas Milleris und Dr. Dirk Tölke, der in die Ausstellung einführte. Foto: Sigi Malinowski

Alsdorf. Das Interesse ist sehr groß. Ebenso wie die Faszination, die von den Fotos ausgeht. 22 feine Bilder – festgehalten mit einer Mittelformatkamera aus dem Hause Hasselblad – fesselten die Besucher zur Vernissage im Alsdorfer Schaffrath-Haus. Dort stellt derzeit Algirdas Milleris Exponate zum Bau der Barbarakapelle aus.

Der Alsdorfer Künstler Professor Ludwig Schaffrath – er starb 2011 – hatte seinerzeit die Pläne erstellt, nach denen die Kapelle in unmittelbarer Nähe des Energeticon auf dem ehemaligen Anna-Gelände gebaut wurde. Es wurde reichlich eng in den Atelierräumen, als Fördervereinsvorsitzende Ursula Schaffrath-Busch viel Prominenz neben dem Künstler und Fotografen Algirdas Milleris willkommen hieß.

Der Knappenchor singt

Neben Alsdorfs Bürgermeister Alfred Sonders und Laudator Dr. Dirk Tölke befand sich unter anderem auch Sparkassendirektor Hubert Herpers unter den Gästen. Alfred Sonders bemerkte in seiner Ansprache: „Für uns ist der Bergbau immer noch ein Teil unseres Lebens“. Dr. Dirk Tölke stellte beispielsweise heraus: „Die Art, wie Algirdas Milleris seine Fotos gestaltet hat, schafft es, dem Gewöhnlichen etwas Besonderes zu geben“.

Begleitet wurde die Vernissage von tief gehenden Gesängen des Knappenchores St. Barbara. Die Bilder sind noch an folgenden Terminen zu betrachten. Samstag, 11. und 18. März, von 16 bis 18 Uhr sowie Sonntag, 12. und 19. März, von 14 bis 18 Uhr. Am 18. März ist Milleris anwesend.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert