Herzogenrath - Ausstellung syrischer Künstler im Nell-Breuning-Haus

Radarfallen Bltzen Freisteller

Ausstellung syrischer Künstler im Nell-Breuning-Haus

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Eine Ausstellung von Ibrahim Al Awad und seiner Tochter Layali wird am Freitag, 3. Juli, 17 Uhr, im Nell-Breuning-Haus, Wiesentraße 17, eröffnet. Als Angehörige einer christlichen Minderheit mussten sie aus ihrer Heimat Syrien flüchten. Beide leben jetzt in Aachen.

Ibrahim Al Awad wurde in Damaskus geboren. Dort besuchte er die Kunstakademie und studierte Bildhauerei. Nebenbei besuchte er Kurse in arabischer Kalligraphie. In seiner Heimat begegneten ihm die islamische Kunst und christliche Ikonen in den Kirchen sowie die uralten Baudenkmäler vorchristlicher Kulturen.

Die 24-jährige Künstlerin Layali Al Awad kam vor neun Monaten nach Deutschland. Sie hat in Damaskus an der Kunstakademie studiert. In Aachen teilte sie sich ein Zimmer mit ihrem Bruder. Der Raum ist Schlafstätte, Wohnzimmer und Atelier gleichermaßen. Überall an der Wand hängen ihre Bilder. Layalis Gemälde sind ein künstlerischer Versuch zu verstehen, was in Syrien geschieht. Es sind Reflexionen, die bestimmte Stimmungen wie Trauer, Angst, Verzweiflung, Freude und Überlebenswillen aufgreifen. „Ich male zurzeit nur Gesichter, weil sie am besten zeigten, was sich im Innern des Menschen abspielt. Die Augen, die Gesichtszüge, die Farbe zeigen meine Umwelt. Diese Bilder sind eine Art Gedächtnis des Elends in Syrien.“

Layalis Projekt heißt heute: die syrische Ikone. Sie malt fast nur Frauengesichter. „Ich sehe die Frauen bei uns in Syrien immer traurig, vor allem die Mütter. Ihre Kinder, Männer und Brüder sind geflohen oder im Krieg gefallen. Trotzdem sind die Frauen tapfer und symbolisieren noch eine Hoffnung.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert