Ausschuss belohnt starken Einsatz für den Karneval

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
13641080.jpg
Feiern jeckes Jubiläum: ( v.l.) Präsident Markus Conrads und die Geehrten Vizepräsidentin Elvira Bergs, Klaus Kerschgens, Silvia Herpers und Marcel Conrads. Foto: Robert Pelzer

Alsdorf. Mit einer eindrucksvollen Mundartmesse unter der Federführung von Reiner Spiertz in der Kirche St. Cornelius Hoengen leitete der Karnevalslausschuss Hoengen seine großen Feierlichkeiten anlässlich des närrischen Jubiläums 6 x 11-Jahre ein.

Beim anschließenden Ehrenabend in der prächtig geschmückten Hoengener Mehrzweckhalle feierten die Karnevalisten den Geburtstag. Die 13 Mitgliedsvereine hatten starke Abordnungen entsandt, die die Mehrzweckhalle gut füllten. Grußworte sprachen Bürgermeister Alfred Sonders, Präsident Markus Conrads und VKAG-Präsident und Schirmherr Reiner Spiertz.

Präsident Conrads hieß zu Beginn zahlreiche Ehrengäste willkommen.Festlich war der Einmarsch des Präsidiums mit den Standarten der 13 Vereine und dem umjubelten Prinzenpaar Wolfgang II. und Petra. „Wir möchten den Ehrenabend nutzen, verdiente Mitglieder auszuzeichnen und den Mitgliedsvereinen Dank zu sagen. Wir sind stolz auf unsere Mitgliedsvereine“, so der Präsident, der an diesem Abend zur Höchstform auflief.

Finanziell stünde man auf gesunden Füßen, was nicht zuletzt dem jetzigen Präsidium zu verdanken ist, der vor rund zwei Jahren einen Förderkreis ins Leben rief, der inzwischen 130 Mitglieder stark ist. „Helfen sie uns weiterhin, das Brauchtum Karneval zu erhalten.“

Der Bürgermeister sprach dem Karnevalsausschuss Hoengen seinen Dank für die Arbeit aus, die er seit vielen Jahren erfolgreich leiste. Eindrucksvoll die Rede auch von Schirmherr Reiner Spiertz, der nicht nur die 66 Jahre des Bestehens des KA Hoengen mit viel Wissen beleuchtete.

„Der Karnevalsausschuss Hoengen hat über 66 Jahre erfolgreich seinen Beitrag dazu geleistet, die gewachsenen Karnevalsstrukturen in den einzelnen Stadtteilen der Alt-Gemeinde Hoengen zu erhalten und zu fördern. Spiertz überreichte als Geschenk dem KA Hoengen einige geschichtsträchtige Dokumente und seitens des VKAG die Ehrenurkunde sowie eine Fahnenschleife des Verbandes.

Die Festausschussvorsitzenden Arndt Bellefroid und Björn Römkens von der Sparkasse und von der Spadaka Hoengen freuten sich, dem Jubelverein eine saftige Spende des über 100 Personen starken Festausschusses übergeben zu dürfen. Alle Festausschussmitglieder wurden mit einem Orden belohnt.

Bei den Ehrungen wurden Silvia Herpers und Klaus Kerschgens mit dem Stallorden, der höchsten Hoengener Auszeichnung, und Marcel Conrads mit dem Verdienstorden geehrt. Den zum Jubiläum neu aufgelegten Ehrenorden des KA Hoengen erhielt als erste Elvira Bergs, die Vizepräsidentin, für 22-jährige Mitgliedschaft im Gesamtvorstand.

In ausgezeichneter Form präsentierten sich im Rahmenprogramm Thomas Cüpper, Et Klimpermännche, und besonders der bekannte Kölner Karnevalist Wicky Junggeburth, die beide alte Kölner Karnevalszeiten in bester Erinnerung riefen und hiermit große Begeisterung auslösten. Zugaben wurden fällig.

Da kam Jürgen Beckers zum Schluss zur richtigen Zeit und ließ die Mehrzweckhalle beben. Herausragend auch The Surprise Coverband, die auch am folgenden Tag in der mit 600 Personen ausgebuchten Mehrzweckhalle aufspielte. Für einen „Kölsche Abend“ feinster Art sorgten die Kölsche Fraktion, Marita Köllner und nicht zuletzt die erfolgreiche Gruppe Brings, die allesamt für einen glänzenden und umjubelten Abschluss des närrischen Jubiläums des KA Hoengen sorgten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert