Ausgelassene Stimmung bei den Martinus-Schützen

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
12440350.jpg
Tolle Bruderschaft: Königspaar Herbert Horbach und Tochter Petra Cappa standen im Mittelpunkt. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Die Oberstadt stand vier Tage lang ganz im Zeichen der St.-Martinus-Schützenbruderschaft Kohlberg. Den Anfang bei den Wettkämpfen machten die Strasser Vereine mit ihrer Ortsmeisterschaft. Am Ende konnte das Team Ben‘s Freunde – Andreas Bengels und Michael Witt – im Kabeln gegen die Karnevalsgruppe St. Josef und die Stadtgarde Herzogenrath den Titel holen.

Tagesbester wurde Paul Kuckelkorn von St. Josef. Eine flotte Wiesenfete mit der Easy-Band und dem Auftritt der Schlagersängerin Sarah Schiffer folgten. Beim Schülerprinzenvogelschießen war der elfjährige Kaan Knubben in der 23. Runde mit dem 20. Treffer erfolgreich. Es war ein spannendes Schießen und die Würde des Prinzen, bis Sonja Ghallabi in der zehnten Runde mit dem siebten Treffer erfolgreich war.

Sie erhielt den von Jürgen Bengels gestifteten Preis auch als tagesbester Schütze. Das Schießen um den Dorfkönig beendete ein „Straßer Original“, Roland Miethig, erfolgreich. Anita Debetz verpasste damit die Gelegenheit, „Dorfkaiserin“ zu werden. Den Wilfried-Haas-Wanderpokal errang Hartmut Wedow, den linken Flügel holte Erich Span, den rechten Flügel Jürgen Bengels und den Kopf Peter Götting.

Herbert Horbach wird König

Beim Festzug am Tag darauf wurde das Grenzland- und Bundeskönigspaar Günther und Marlene Hansen abgeholt und zur Schützenwiese begleitet.

Bundeskönig Günther Hansen eröffnete das Schießen. Insgesamt 19 aktive Schützen hatten sich in die Liste eintragen lassen, um den 137. Königstitel der Bruderschaft zu erringen. Herbert Horbach holte in der sechsten Runde mit dem 57. Treffer den Vogel von der Stange. Freudentränen waren die Folge. Horbach sicherte sich die Königswürde in seiner 16-jährigen Schützenlaufbahn zum ersten Mal. 1. Ritter wurde Franz Leisten, 2. Ritter Jürgen Bengels und 3. Ritter Thorsten Schlebusch.

Zum ersten Mal in der 137-jährigen Geschichte der Bruderschaft gab es zum Abschluss der Ehrungen einen Schützenwalzer auf der Bühne. 17 aktive Schützen wollten am Abschlusstag Ehrenkönig werden. Mit dem 71. Treffer holte sich Franz Leisten in der 7. Schießrunde den Titel.

Jürgen Bengels überreichte die Ehrenkönigsplakette. Rechter Flügel Thorsten Schlebusch, linker Flügel Hans-Peter Erkens – und den Kopf schoss Max Schmidt ab. Der neue Ehrenkönig wurde im Triumphzug mit einer Schubkarre zum Schützenhaus gefahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert