Baesweiler - Ausbildungs- und Praktikantenbörse: Der Weg zum passenden Beruf

Ausbildungs- und Praktikantenbörse: Der Weg zum passenden Beruf

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Die Ausbildungs- und Praktikantenbörse im Technologie- und Gründerzentrum der Stadt Baesweiler ist bei Schülern sehr beliebt.

„Unser Ziel ist es, für möglichst viele Baesweiler wohnortnahe Ausbildungs- und Arbeitsplätze anzubieten. In den zurückliegenden Jahren haben wir eine nennenswerte Zahl an Arbeits-, Ausbildungs- und Praktikanten-Plätzen vermittelt”, freut sich Bürgermeister Dr. Willi Linkens.

„Mit der im Jahr 2002 ins Leben gerufenen Aktion Zukunft, unsere Baesweiler Initiative (Azubi) ist es uns gelungen, vielen jungen Menschen bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle weiterzuhelfen. Aktuell sind mehr als 90 Ausbildungsstellen im Gewerbegebiet in verschiedenen Bereichen verzeichnet.”

Für viele Schüler stellt sich aber im Vorfeld die Frage: Was soll ich werden? Einblicke in die Berufswelt der Erwachsenen haben Jugendliche heute seltener als früher. Zudem verändern sich die Berufe sehr schnell, Jugendliche sind auf Beratungsangebote und Betriebspraktika angewiesen.

Die Entscheidung über ihre berufliche Zukunft fällt ihnen oft schwer. Deshalb ist das Technologie- und Gründerzentrum der Stadt Baesweiler (its) bemüht, auch Praktikantenplätze zu finden, damit Einblicke in Abläufe eines beruflichen Alltags in verschiedenen Berufszweigen gewonnen werden können.

Junge Menschen gehen oft mit falschen Erwartungen einen Lehrvertrag ein. Um diesem Problem vorzubeugen, wurde von der Stabsstelle für berufliche Integration des Kreises Aachen das Star-Projekt „Schüler treffen Azubis in der Region” entwickelt. Hier gibt es Informationen aus erster Hand zu allen Fragen des Berufswunsches.

Nähere Informationen zu diesem Projekt sind im Technologiezentrum der Stadt Baesweiler its erhältlich. Linkens: „Das Ergebnis unserer Aktion kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen. Schon kurz nach Start der Aktion wurden uns über 20 neue Lehrstellen sowie nahezu 40 Praktikantenplätze in unterschiedlichen Berufszweigen gemeldet.”

Außerdem wurden Anfang Dezember 1078 Schülerinnen und Schüler der Baesweiler Schulen angeschrieben, und zwar zum einen die Klassen 9 und 10 der beiden Hauptschulen, der Realschule und des Gymnasiums. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 bis 13 des Gymnasiums erhielten ebenfalls Post. Den Schülerinnen und Schülern wurde angeboten, dem its mittels eines Antwortbogens unverbindlich spezielle Angaben über eine gewünschte Ausbildung zu überlassen.

Zudem wurden die Schülerinnen und Schüler eingeladen, sich ab Montag, 19. Januar, im its Baesweiler, Arnold-Sommerfeld-Ring 2 über Lehrstellen und Praktikantenplätze zu informieren. Dies ist zu den Öffnungszeiten, montags bis donnerstags, 8 bis 17 Uhr, sowie freitags, 8 bis 14 Uhr, möglich. Telefonische Anfragen werden unter 02401/8050 beantwortet.

Um den jungen Baesweiler Unternehmen überhaupt erst die Möglichkeit zu bieten, in Lehrberufen ausbilden zu können, führt das its regelmäßig mit der IHK in Baesweiler Ausbildereignungsprüfungen und zudem Lehrgänge durch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert