Ausbau der Flixbus-Verbindung: Von Herzogenrath nach Paris?

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
12523263.jpg
Glücksfee Myriam Weber zog die Gewinner. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Mit dem Flixbus von Dortmund über Herzogenrath nach London, diese neue Fernverbindung existiert seit dem 1. Mai. Täglich um 23.55 Uhr startet ab dem Eurodebahnhof ein Fernbus in die britische Hauptstadt. Nonstop per Nachtfahrt erreicht er in achteinhalb Stunden morgens um 7.25 Uhr britischer Ortszeit die Victoria Coach Station an der Buckingham Palace Road im schicken Stadtteil Belgravia.

Die Stadt und Stadtmarketing Herzogenrath empfahlen allen Bürgern der Stadt, diese tolle Möglichkeit des preiswerten Reisens zu nutzen. Deshalb luden sie zum Auftakt der Linie alle Bürger ein, sich an der Verlosung von zehn Fahrscheinen nach London zu beteiligen.

Rund 300 Rückmeldungen sind eingegangen. Walter Breuer, Vorsitzender des Stadtmarketings, betonte, dass sich mit der zusätzlichen Vernetzung unterschiedlichster Verkehrsangebote ein zusätzlicher Standortvorteil gegenüber den Nachbargemeinden ergebe. Dieser Vorteil solle genutzt werden. zudem gibt es Planungen, weitere Verbindungen einzurichten.

Ein weiteres Angebot wird derzeit laut Auskunft des Unternehmens Flixbus noch geprüft. Die Verbindung Herzogenrath nach Paris könnte eine weitere Option am Rendezvous-Punkt sein. „Ich hoffe, dass wir dieses Angebot auch bald der Öffentlichkeit präsentieren können“, sagte Bürgermeister Christoph von den Driesch.

Myriam Weber ist die Glücksfee

Jetzt fand im Rathaus die Ziehung der Preisträger statt. Als Glücksfee fungierte Myriam Weber. Sie zog folgende Gewinner. Freifahrt Herzogenrath – London: Gesine Gebers, Ursula Schmidt-Gorny, Peter Hardt, Angelika Wendel, Frank Hövelmann, Christian Kaufmann, Familie Becker, Angelika Weiner, Marita Keldenich, Günter Schichler. Bildband: Karlheinz Savelsberg. Freikarten Freibad Merkstein: Dieter Hamm, Guido Krings, Agnes Kunst, Iris Lincet, Timo Janssens, Winfried Simons, Michael Ridder, Yvonne Jahn, Theresa Reinartz und Markus Böhm.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert