Aus der Vogelperspektive: Würselen im Luftbild

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
wue_luftbilder_bu
Seniorenzentrum St. Antonius wird zur Galerie: Bürgermeister Arno Nelles (l.) und Heimleiter Joachim Classen (r.) eröffneten mit Fotograf Alfons Schümmer die Ausstellung „Luftbilder aus Würselen”. Foto: Sevenich

Würselen. Aus der Vogelperspektive hat der pensionierte Kriminalbeamte und Hobby-Fotograf Alfons Schümmer wieder seine Heimatstadt Würselen aufgenommen. Die ersten Luftaufnahmen hatte er 1993 und 1994 „geschossen”.

18 seiner Fotos von damals und jetzt können, großflächig aufbereitet, unter dem Motto „Würselen im Luftbild” im Klosterstübchen des Seniorenzentrums St. Antonius an der Klosterstraße in Augenschein genommen werden.

Bürgermeister Arno Nelles gratulierte bei der Eröffnung dem 72-jährigen Fotografen zu seiner Ausstellung. Dass das Seniorenzentrum mittlerweile zu einem kleinen Kommunikationszentrum geworden sei, testierte er dessen Geschäftsführer Joachim Classen.

Alfons Schümmer erinnert sich: „Als ich 1993 auf Merzbrück das erste Mal in die Luft ging, um Luftaufnahmen zu machen, war die Kreisstraße 30 gerade fertig gestellt.” Als Orientierungspunkte wählte er, der von Kindesbeinen an seinem Hobby frönt, markante Gebäude in den einzelnen Stadtteilen, meist die Kirchen, aber auch den Bardenberger Wasserturm und den Förderturm der ehemaligen Grube Gouley, der damals noch nicht gesprengt war.

Aus den verschiedensten Blickwinkeln rückte Schümmer den „Dom” ins Bild. Eine Aufnahme „von oben” aus dem Jahre 1930, in deren Besitz er rein zufällig gelangte, dokumentiert anschaulich, wie der Kirchplatz vor dem Zweiten Weltkrieg bebaut war.

Leicht nachzuvollziehen ist anhand der Luftaufnahmen, wie sich das Bild der Stadt - allein - in den verflossenen 16 Jahren verändert hat. Zur Ausstellung wurde ein kleiner, von dem Grafiker Hans Schlüper gestalteter Katalog mit 22 Aufnahmen aufgelegt. Das Titelbild erinnert an den Pionier der Luftaufnahmen, den Franzosen Nadar.

1863 fuhr er, wie der Schümmer recherchierte, mit einem großen Ballon von Paris nach Hannover. Bei der Landung auf einem Feld in Neustadt am Rübenberge wurde er schwer verletzt. „Diese Fahrt ist in die Geschichte der Luftfotografie eingegangen, weil auf ihr die ersten Aufnahmen aus luftiger Höhe geschossen wurden.”

Nadars Korb schwebt auf dem Titelbild über der Silhouette Würselens. Der Katalog kann an der Rezeption des Seniorenzentrums und bei Alfons Schümmer unter 02405/91482 erworben werden. Zudem können nach der Ausstellung die Exponate zum Selbstkostenpreis erstanden werden. Der Eintritt ist frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert