Alsdorf - Aufregung in Alsdorf: Mann droht zu schießen

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Aufregung in Alsdorf: Mann droht zu schießen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
festnahme alsdorf
Die Polizei hat den Mann am Nachmittag festgenommen. Foto: R. Roeger

Alsdorf. Ein großer Polizeieinsatz hat am Freitag Alsdorf in Atem gehalten: Die Beamten haben einen 58-jährigen Mann verhaftet, der am Telefon damit gedroht hatte, jemanden zu erschießen. Die Geilenkirchener Straße musste während des Einsatzes gesperrt werden.

Kurz nach Freitagmittag rief der offensichtlich alkoholisierte Mann die Einsatzleitstelle der Polizei an. Der 58-jährige Alsdorfer drohte damit, jemanden erschießen zu wollen. Konkrete Angaben machte er dabei jedoch nicht.

Den darauf ausgerückten Beamten öffnete er anschließend nicht die Wohnungstür. Im Gegenteil: Der Mann verhielt sich äußerst aggressiv, drohte, durch die Tür zu schießen. Der Bereich um die Wohnung wurde laut Auskunft der Polizei umgehend abgesperrt und Spezialkräfte angefordert. Doch noch bevor diese eintrafen, konnte der Mann zum Verlassen der Wohnung bewegt werden.

Die Polizisten nahmen den Alsdorfer daraufhin fest. Eine Schusswaffe führte er nicht mit - und auch bei der Durchsuchung der Wohnung wurden keine Waffen gefunden. Ein nachvollziehbares Motiv für sein Verhalten konnten die Beamten nicht feststellen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Der 58-Jährige blieb bis zu seiner Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Die Geilenkirchener Straße war am späten Nachmittag wieder für den Verkehr frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert