Aufnahme weiterer Flüchtlinge: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Nordkreis. In den nächsten Tagen sollen insgesamt 500 weitere Flüchtlinge die Region erreichen. Das wurde am Donnerstag durch die Bezirksregierung Köln bekannt. Alleine in Alsdorf und in Würselen werden 150 Menschen erwartet.

Dazu sollen weitere Kapazitäten in der Turnhalle des Berufskollegs in Alsdorf genutzt werden. In Würselen sollen die Flüchtlinge im Helleter Feldchen in der ehemaligen Schule untergebracht werden.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Feuerwehr Alsdorf teilte mit, dass die Flüchtlinge in Alsdorf am Freitag ankommen sollen. Schon Donnerstagmittag wurden alle drei Löschzüge in Alarmbereitschaft versetzt.

Die geringe Vorbereitungszeit forderte schnelles Handeln. Sämtliche Kräfte wurden aufgefordert, mitzuteilen ob und wann sie in den kommenden Tagen beim Aufbau, der Aufnahme und der Versorgung der ankommenden Flüchtlinge helfen können.

Gegen 14 Uhr am Donnerstag wurden von den Wehrkräften neue Schlafplätze eingerichtet und Feldbetten aufgebaut. Auch das Deutsche Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk waren im Einsatz. Durch die Hilfe des Bauhofs Alsdorf konnte ein zügiger Auf- und Abbau sowie der Transport von benötigten Gerätschaften bewerkstelligt werden.

Am Freitagmorgen sollen die Vorbereitungen weiter gehen. Besonders erfreut war die Feuerwehr von dem Verhalten einiger Flüchtlinge, die die Einsatzkräfte tatkräftig unterstützten.

Leserkommentare

Leserkommentare (28)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert