Auffahrunfall bei Alsdorf: Drei Autos fahren aufeinander

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20160531_0000be215249b993_IMG_0036.jpg
Weshalb die drei Autos aufeinander gefahren waren, stand zunächst nicht fest.
20160531_0000be215249b993_IMG_0035.jpg
Weshalb die drei Autos aufeinander gefahren waren, stand zunächst nicht fest.
20160531_0000be215249b993_IMG_0034.jpg
Weshalb die drei Autos aufeinander gefahren waren, stand zunächst nicht fest.

Alsdorf/Würselen. Bei einem Unfall auf der Landesstraße 240 bei Alsdorf ist am Montagnachmittag ein Mensch verletzt worden. Drei Autos waren aufeinander gefahren. Fast zur gleichen Zeit musste die Feuerwehr einen zweiten Einsatz absolvieren: Eine ausgedehnte Ölspur quer durchs Stadtgebiet sowie durch Teile von Broichweiden war zu beseitigen.

Gegen 17 Uhr wurden die Rettungskräfte zu dem Unfall gerufen. Eine Person musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie es zu der Kollision kommen konnte, war zunächst nicht klar. Da in einem Auto eine Flüssiggasanlage eingebaut war, prüften die Einsatzkräfte der Alsdorfer Feuerwehr das Fahrzeug auf Lecks, wurden aber nicht fündig.

Fast gleichzeitig wurde die überlange Ölspur gemeldet. Da sich herausstellte, dass nicht nur Alsdorfer Stadtgebiet, sondern auch der Einsatzbereich der Würselener Wehr betroffen war, mussten auch Kräfte des Löschzugs Broichweiden ausrücken.

Die Beseitigung des umweltgefährdenden und gefährlichen Schmierfilms zog sich rund zwei Stunden lang hin. Allein die Alsdorfer Wehrleute streuten fast 90 Säcke zu je 20 Kilo Bindemitteln.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert