Baesweiler - Asphaltierungsarbeiten in Baesweiler: Warten auf der Aachener Straße

Asphaltierungsarbeiten in Baesweiler: Warten auf der Aachener Straße

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Seit dem 25. September finden in Baesweiler auf der Aachener Straße zwischen der Windmühlenstraße und dem Kreisverkehr Jülicher Straße Straßenbauarbeiten zur Schaffung von zwei Querungshilfen statt.

Damit der Verkehr in beide Fahrtrichtungen weiterfließen kann, ist die Aufstellung einer Lichtzeichensignalanlage erforderlich, teilt die Stadt Baesweiler mit.

Zwischen Montag, 23., und Freitag, 27. Oktober, finden nun in dem betroffenen Bereich Asphaltierungsarbeiten statt. Darüber hinaus wird in beide Fahrtrichtungen ein Schutzstreifen für den Radverkehr geschaffen. Anlässlich der Asphaltierungsarbeiten werden auf der Aachener Straße größere Baustreckenabschnitte eingerichtet als bisher.

Da der Verkehr in beide Fahrtrichtungen weiterfließen soll und eine Vollsperrung oder Einbahnstraßenregelung für den genannten Bereich eine größere Belastung für Verkehrsteilnehmer, Anwohner und Gewerbetreibende darstellen würde, wird der Verkehr im Bereich der Baustelle weiterhin durch eine Ampel geregelt. Aufgrund der Länge des durch Ampel geregelten Baustellenbereiches wird es im Vergleich zur derzeitigen Situation zu verlängerten Wartezeiten kommen.

Der überörtliche Verkehr wird daher bereits auf Höhe der Kreuzung L 225/ Adenauerring/ Hauptstraße auf die Ampel hingewiesen und über die L 25 / B 57n sowie L 240, Richtung Alsdorf, umgeleitet. Von Alsdorf kommend in Richtung Baesweiler ist eine Umleitung über die K 27 und L 225 ausgewiesen.

Während der Baumaßnahme ist eine Einfahrt in den Kreisverkehr Jülicher Straße/ Aachener Straße aus Fahrtrichtung Jülicher Straße sowie aus Fahrtrichtung Parkstraße oder Max-Beckmann-Straße nicht möglich. Ferner sind die Otto-Hahn-Straße, die Windmühlen-straße, die Parkstraße sowie die Straße Am Streitberg und Zur Lohe in Fahrtrichtung Aachener Straße gesperrt.

Die Maßnahme wurde in die Herbstferien gelegt, da dann erfahrungsgemäß weniger Verkehr fließt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert