Alsdorf - Antrag: Elektroautos sollen in Alsdorf kostenlos parken

Antrag: Elektroautos sollen in Alsdorf kostenlos parken

Von: vm
Letzte Aktualisierung:
15365176.jpg
Sind (die beiden) Halter von Autos mit E-Kennzeichen in Alsdorf bald von Parkgebühren befreit? Der Ausschuss berät am Dienstag im Rathaus.

Alsdorf. In einer der Bürgermeistersprechstunden hat ein nicht weiter genannter Bürger darum gebeten, Halter von Elektroautos von der Parkscheinpflicht zu befreien. Wie man sich leicht denken kann, fährt er selbst ein solches Fahrzeug – und macht damit 50 Prozent aller Elektro-Fahrzeug-Besitzer mit E-Kennzeichen in Alsdorf aus, wie die Stadtverwaltung im Nachgang ermittelt hat.

Jedenfalls ist diese Anregung nun in eine Vorlage geflossen, die im heutigen Stadtentwicklungsausschuss auf der Agenda steht. Darin erläutert die Verwaltung, dass nach dem Elektromobilitätsgesetz eine solche Bevorzugung möglich, ja, sogar gewünscht ist, um die Verbreitung von Elektroautos zu fördern sowie „eine Verringerung der klima- und umweltschädlichen Auswirkungen des motorisierten Individualverkehrs zu fördern“, wie es auf Amtsdeutsch formuliert ist.

Geringe finanzielle Effekte

Die Verwaltung schlägt nun vor, die Gebührenordnung zu ändern und es so Elektroautofahrern zu ermöglichen, kostenlos in Alsdorf zu parken. „Angesichts der noch geringen Verbreitung von Elektroautos sind die finanziellen Auswirkungen durch den Verzicht der Parkgebühren derzeit noch nicht von Bedeutung“, heißt es in der Vorlage.

Gegebenenfalls sei die Befreiung zu einem späteren Zeitpunkt zu überdenken. Zum Vergleich: In der gesamten Städteregion inklusive der Stadt Aachen sind derzeit 164 Fahrzeuge mit E-Kennzeichen registriert. Davon ist die Hälfte auf Behörden und Betriebe zugelassen, zum Beispiel Energieversorger.

Der Rat entscheidet

Der Form halber muss der Ausschuss die Vorlage nun in erster Instanz abnicken, bevor der Rat ein endgültiges Votum abgibt. Die Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses beginnt am Dienstagabend um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses an der Hubertusstraße 17. Sie ist öffentlich, Bürger können Fragen stellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert