Anmeldung für Fußgruppen beim Rosenmontagszug noch offen

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Rosenmontag – diesem Tag fiebert nicht nur das Alsdorfer Stadtprinzenpaar Prinz Christoph I. und Prinzessin Doreen freudig entgegen. Genauso gespannt sind die vielen Jecken, die mit ihren tollen Fußgruppen den Alsdorfer Rosenmontagszug zu einem der schönsten Umzüge in unserer Region machen.

„Wir wissen, dass unsere Fußgruppen schon weit vor Karneval mit den Planungen für den Rosenmontagszug beginnen“, freut sich Klaus Mingers, Präsident des Festkomitees Alsdorfer Karneval. Denn es gibt viel zu tun: Ein Motto wird ausgesucht, Kostüme werden genäht oder gekauft und das passende Wurfmaterial ausgewählt.

Viele Vereine nehmen am Rosenmontagszug teil, genauso finden sich aber auch immer mehr private Gruppen (auch Kindergartengruppen und Schulklassen) zusammen, um aktiv am Karnevalsumzug teilzunehmen. „Auch Kurzentschlossene können gerne noch am Rosenmontagszug teilnehmen. Wir stehen allen Gruppen mit Rat und Tat gerne zur Seite“, erklärt Harald Gilleßen, Zugleiter des Festkomitees. An den Montagen bis zum 9. Februar steht Zugleiter Harald Gilleßen von 19 bis 20 Uhr im Bistro des Restaurants „Adria“, Annastraße 1 (gegenüber der Stadthalle) für Fragen zur Verfügung. Fußgruppen ohne Fahrzeuge können noch bis zum 2. Februar angemeldet werden. Anmeldungen sind auch über die Homepage des Festkomitees www.festkomiteealsdorf.de möglich.

Dass viele große Fußgruppen mit tollen Kostümen den Zug bereichern, ist sicherlich auch auf die jährliche Prämierung der Gruppen zurückzuführen. Es gibt Geldpreise bzw. Einkaufsgutscheine für die schönsten zehn Gruppen des Zuges.

Neu ist hingegen der Zugweg, der im Vergleich zu den Vorjahren leicht abgeändert wurde: Bisher bog der närrische Lindwurm vom Übacher Weg kommend in die Robert-Koch-Straße links ab. In dieser Session zieht die Karawane weiter auf dem Übacher Weg und biegt hinter der Stadthalle in die Rathausstraße links ab. Danach biegt der Rosenmontagszug rechts in die Hubertusstraße ab und folgt weiter seinem ursprünglichen Weg. Damit kommt der Zug in der Innenstadt gleich zweimal vorbei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert