Alte Waschkaue leider beschädigt

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
lohnhalle_bu
Nur noch Trümmer: Die Bagger zerlegen den Rest des Brückentraktes der ehemaligen EBV-Lohnhalle. Foto: Stefan Schaum

Alsdorf. Nur der Bauschutt ist jetzt noch übrig. Als letztes Stück der ehemaligen EBV-Lohnhalle an der Herzogenrather Straße in Alsdorf ist der Verbindungstrakt abgerissen worden, der das Gebäude zu Zechenzeiten mit der Waschkaue verbunden hatte.

Diese Arbeiten waren ein logistisches Spektakel, das zahlreiche Zaungäste anzog. Während die Straße während eines kompletten Tages gesperrt blieb, hatten die Bagger dort freie Fahrt.

Am Morgen hatten sie zunächst einen großen Schutthaufen unter dem Brückentrakt errichtet, um die Fahrbahn vor herabfallenden Trümmern zu schützen. Am frühen Nachmittag versuchten die Arbeiter dann, den kompletten Trakt in einem Stück zur Seite zu reißen. Der Versuch glückte jedoch nur zum Teil, denn die Bodenplatte zerbrach dabei.

Im Sturz rammte sie die Außenwand der ehemaligen Waschkaue, die heute zum Energeticon gehört. Der Schaden dort ist deutlich sichtbar. Um gut die Breite eines Mauersteins wurde die Wand stellenweise eingedrückt, einige Fenster in der Seitenwand zerbarsten durch den Druck.

„Das ist natürlich ärgerlich, da könnte eine erhebliche Reparatur anstehen”, sagt Harald Richter, städtischer Beauftragter für das Energeticon. „Erst mal ist das nun ein Versicherungsfall.”

Also eine Sache für die NRW.Urban als Besitzerin des Kauengebäudes und das Abbruchunternehmen Landwehr aus Herzebrock-Clarholz.

Den eigentlichen Abbruch verzögerte das misslungene Manöver indes nicht. Die Trümmer des Brückentraktes wurden bis zum späten Abend von der Straße geräumt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert