Alte Bekannte swingen beim „Jazz im Garten”

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Bald swingt und jazzt es wieder im Biergarten hinter der Alsdorfer Stadthalle. Bereits zum zehnten Mal startet die Reihe der sonntäglichen Jazz-Frühschoppen mit Unterstützung unserer Zeitung. Sechs Mal wird bei freiem Eintritt Schwungvolles von Dixie bis Swing geboten. Jeweils von 11 bis 14 Uhr spielen dabei alte Bekannte des „Jazz im Garten”.

Den Auftakt machen am 13. Juni die „Big Bandits”. In den mehr als 20 Jahren ihres Bestehens haben sie sich zu einem professionellen Jazzorchester entwickelt. Satte Bläsersounds, kraftvolle Rhythmik und unbändige Spielfreude sind ihr Markenzeichen.

In diesem Sommer präsentiert die Formation die Musik von Roger Cicero - dessen Mischung aus klassischem Bigband-Swing und deutschen Texten war ein Überraschungserfolg der vergangenen Jahre. Als Sänger für den exponierten Gesangspart konnte der junge Kölner Max Weise gewonnen werden.

Weiter geht die Frühschoppen-Reihe am 27. Juni mit „Papa Joe´s Jazzmen”. Neben traditionellen Titeln der Dixie-Szene gehören auch Jazz-Arrangements bekannter Komponisten wie George Gershwin, Duke Ellington und sogar Wolfgang Amadeus Mozart zu ihrem Repertoire.

Ihre musikalische Visitenkarte gibt die „Inde-River”-Jazzband am 11. Juli erneut im Biergarten hinter der Stadthalle ab. Die sechs Solisten überzeugen in der freien Improvisation ebenso wie durch ausgefeilte Arrangements - jedem Traditional drücken sie ihren ureigenen Stempel auf.

Spaß-Jazz vom Feinsten verspricht „Milchkännchen” am 15. August. Seit Beginn der 80er Jahre sind sie bekannt für mitreißende Spontanität mit Megaphon, Trompete, Tuba, Banjo und Waschbrett.

Der Funke soll auch am 29. August überspringen, wenn die „RWE Power Stompers” im Biergarten zu den Instrumenten greifen und ihre Mischung aus New Orleans, Dixieland und Chicago-Style zu Gehör bringen.

Den Schlussakkord spielen schließlich zum Europafest am 12. September, die beim „Jazz im Garten” längst bekannten Musiker der Alsdorfer „Boischer Brass Band”. Ihr 25-jähriges Jubiläum feiern sie im Juni übrigens bei der „Fete de la Musique” in Paris - und wollen von dort frankophile Jazz-Töne als Hommage ans Europafest-Partnerland Frankreich mit nach Alsdorf bringen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert