Alt-Würselener Jungenspiele: Zelte aufgebaut, jetzt kanns losgehen

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
Begeistert dabei: Aus Pritsche
Begeistert dabei: Aus Pritschenjungen werden gerne Maiknechte oder gar -könige. Foto: W. Sevenich

Würselen. In der Stadt der Jungenspiele erlebt der fünfwöchige Kirmesmarathon ab Freitag, 15. bis Dienstag, 19. Juni, seinen Höhepunkt. In sechs Ortsteilen marschieren die Spiele auf und öffnen ihre Zelte.

Auf dem Lindenplatz (Bissen), auf dem unteren Morlaixplatz (Markt-Preck), an der Bardenberger Straße (Morsbach), auf dem Haaler Dreieck (Oppen-Haal), an der Paulinenstraße (Scherberg) und an der Ahornstraße (Schweilbach-Teut).

Das traditionelle Fahnenschwenken findet am Sonntag um 10.15 Uhr vor der Pfarrkirche St. Sebastian statt. Der gemeinsame Festzug aller Würselener Jungenspiele wird sich um 18 Uhr in Bewegung setzen und die Kaiserstraße hoch zum Parkhotel ziehen.

Wie in den vergangenen Jahren wird am Freitag, 20 Uhr, auf Bissen die Theke mit der Coverband „Wheels” eröffnet, die auch beim Königinnenball am Samstag um 20 Uhr Garant für beste Stimmung ist. Zuvor werden ab 15 Uhr die Senioren des Ortsteils bei Kaffee und Kuchen sowie musikalischer Unterhaltung auf ihre Kosten kommen. Der Frühschoppen am Sonntagmorgen nach der Kranzniederlegung am Alten Rathaus wird von der Blaskapelle Aachen-Haaren mitgestaltet. Am Abend spielen die „Flamingoboys” beim Königsball auf.

Auf Großleinwand wird das EM-Spiel Deutschland gegen Dänemark übertragen. Mit einem ökumenischen Gottesdienst um 11 Uhr startet der Montag im Zelt, umrahmt vom Männergesangverein „Liederkranz”. Ein Frühschoppen mit dem „Alpenduo” und mit DJ Phizzl schließt sich an. Mit dem Kirmesball klingt der Montag aus. Am Dienstag um 20 Uhr folgt der „Abend von Bissen für Bissen”, eine bunte Mischung aus Musik, Spielen und Darbietungen.

Unter dem Motto „Hollywood ist zwar ganz nett, doch unser Herz schlaedt op dr Preck” wird auf Markt-Preck fünf Tage lang Kirmes gefeiert. Die Eröffnung der Theke erfolgt am Freitag mit „Comeback”. Von Samstag bis Dienstag wird auf den Abendveranstaltungen auf dem unteren Morlaixplatz - wie in den letzten Jahren schon - die Band „Ilex” aufspielen.

Zu Klängen des Instrumentalvereins Eilendorf wird am Sonntag nach dem Fahnenschwenken der Nachdurst heruntergespült. Beim Königsball steht am Abend neben dem eigenen Königspaar der Schützenkönig der St.-Sebastianus-Schützengesellschaft 1624, Heinz-Dieter Pütz, im Mittelpunkt des Geschehens.

Mit dem musikalischen Frühschoppen geht es um 11 Uhr am Montag weiter. Um 20 Uhr herrscht dann „Frohsinn und Stimmung” mit den Markt-Precketer Maijungen. Am Dienstag folgt ein Ball mit traditioneller Verlosung. Interessierte Kinder, die mit der Pritsche in der Hand das Spiel begleiten möchten, sind herzlich für Donnerstag, 14. Juni, um 18 Uhr ins Zelt eingeladen. Dort werden sie dann mit den Spells-Utensilien ausgestattet.

Die zweite Nacht der Disjockeys steigt am Freitag ab 20 Uhr zur Eröffnung der Theke beim MorsbacherSiedler-Königsspiel. DJ Wurmtal, DJ Cave und DJ Kornel werden mit Musik der 80er, der 90er und dem Besten von heute aufwarten.

Am Samstag besucht das Jungenspiel um 17 Uhr eine Messe in St. Balbina. Der Eröffnungsball wird vom Duo „Real Stuff” gestaltet, das auch an den beiden folgenden Abenden aufspielen wird. Am Sonntag ab 11 Uhr ist musikalischer Frühschoppen, um 20 Uhr steigt der Kirmesball.

Zum Frühschoppen mit Erbsensuppenessen lädt das Spiel am Montag um 11 Uhr ein. Um 20 Uhr findet der Starabend mit Pascal Krieger, Rosenrot, Klaus & Willi und Jörg Bausch statt. Die Kirmes klingt am Dienstag um 20 Uhr mit dem Königsball der St.-Hubertus-Schützengilde an der Bardenberger Straße aus, gestaltet von DJ Rolf.

Wie schon beim Maiball wird die Band „Abbeylane” auch an den vier Kirmesabenden ab 20 Uhr im Zelt am Haaler Dreieck beste Stimmung garantieren. Mit der Thekeneröffnung geht es am Freitag um 20 Uhr los, am Samstag ist der Eröffnungsball. Am Sonntag um 11 Uhr schließt sich der musikalische Frühschoppen mit dem Musikverein Hahn an, der das Spiel auch bei allen Umzügen begleitet.

Um 20 Uhr öffnet das Zelt zum Königsball seine Pforten. Zu einem Wortgottesdienst lädt das Spiel am Montag um 11 Uhr ein. Anschließend Frühschoppen mit Erbsensuppe, musikalisch mit von der Partie ist der Musikverein Verlautenheide. Nach dem Kirmesball am Montag mit Tombola wird das Spiel „begraben”.

„Heavens Club” wird beim Scherberger Königsspiel mit rockiger Musik zur Eröffnung der Theke am Freitag ab 20 Uhr beitragen. Diese Band wird am Samstag, 20 Uhr, auch den Eröffnungsball musikalisch gestalten. Um 9 Uhr am Sonntag besucht das Spiel den Gottesdienst in St. Marien.

Beim Frühschoppen ab 11 Uhr spielt das Volksmusik-Orchester Merkstein auf. Den Kirmesball um 20 Uhr - anlässlich des 65. Jubiläums mit Überraschungsgästen - gestaltet „Simply Five”. Beim Frühschoppen mit Erbsensuppe am Montag um 11 Uhr ist die Partyband „Auweih” zur Stelle.

Unter dem Motto „Tradition, die lebt” steigt Montag um 20 Uhr der 35. Dorfabend. Am Dienstag um 20 Uhr folgt der Königsball unter Mitwirkung der St.-Hubertus-Schützen mit König Franz-Jürgen Schultheis. „Corona” liefert die Musik.

Musikalisch begleitet von „Magic Dance Vision” eröffnet das Jungenspiel Schweilbach-Teut am Freitag, 20 Uhr, die Theke im Festzelt. Nach einem festlichen Umzug steigt am Samstag, 20 Uhr, die nächste Party, diesmal mit „Surprise”.

Nach dem Fahnenschwenken am Sonntag um 11.30 Uhr folgt der Frühschoppen. Um 20 Uhr beginnt der Königsball mit „Magic Dancing Vision” . Zum Abschluss lädt das Spiel am Montag, 20 Uhr, zum „Grün-gelben-Showabend”, Überraschungen sind dabei garantiert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert