Alsdorfs neues Prinzenpaar erlebt einen Einstand nach Maß

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
13774316.jpg
Karnevalisten mit Leib und Seele: Prinzessin Sabine und Prinz Dirk I. sorgen für Stimmung. Foto: Stefan Schmitz

Alsdorf. Seit 2007 begleiten sie die wiederholt preisgekrönte Gruppe Karambas im Alsdorfer Rosenmontagszug. Er ist seit 2011 Mitglied der KG Schaufenberg und im Vorstand tätig, sie gehört seit 2013 der KG Scharwache Alsdorf an.

Jetzt wurde ihre jecke Karriere gekrönt, am Samstag ging in der voll besetzten Stadthalle ihr großer Wunsch in Erfüllung: Dirk I. (Jung) und Prinzessin Sabine wurden zum Alsdorfer Prinzenpaar 2017 proklamiert. Sie erlebten eine Inthronisation, die ihre Wünsche und Vorstellungen sicherlich weit übertroffen haben dürfte.

Das begeisterte Publikum begleitete das von Präsident Klaus Mingers glänzend moderierte karnevalistische Geschehen und sparte nicht mit Beifall. Den Auftakt machten die munteren „Kenger vajjen Beverau“ von der Domsingschule Aachen, die mit Oecher Liedern für große Begeisterung sorgten.

Präsident Klaus Mingers begrüßte eine Vielzahl an Ehrengästen, unter ihnen Bürgermeister Alfred Sonders und VKAG-Präsident Reiner Spiertz. Imposant dann der Einmarsch der Gesellschaften mit ihren Standarten und Abordnungen zu den Klängen des Musikzuges der Stadtgarde Alsdorf unter der Leitung von Robert Kinasz. Präsentiert wurde der gemeinsame Tanz der Mariechen von den angeschlossenen Gesellschaften unter der Leitung von Monika Wolf.

Sie boten eine tänzerische Glanzleistung. Mit Spannung wurde zu den Klängen des Fanfarenzuges der Prinzengarde, Leitung Hans Peters, das Prinzenpaar Dirk I. und Prinzessen Sabine mit großem Gefolge empfangen. Präsident Mingers verstand es, mit viel Humor die neuen Tollitäten vorzustellen, bevor er dem Prinzen das Zepter überreichte.

Mingers vergaß nicht, auch dem scheidenden Prinzenpaar Hans und Sarah Peters für eine tolle Session zu danken. Bei der Übergabe des Stadtschlüssels und der Stadtorden zeigte sich Bürgermeister Alfred Sonders von den neuen Tollitäten samt Gefolge begeistert. „Dies lässt uns alle auf eine überraschende Session hoffen.“ Festausschussvorsitzender Heinz Wilhelm Plum blieb es vorbehalten, dem Prinzen die Prinzenkette umzuhängen: „Wir stehen hinter euch und werden wie immer den Alsdorfer Karneval kräftig unterstützen.“

Nach der Übergabe der Prinzenmütze durch Günther Forsteneichner, dem Präsidenten der Exprinzen, und der Verlesung der Proklamationsurkunde durch Vizepräsident Toni Klein war es endlich soweit: Das erste kräftige Alaaf wurde auf das Prinzenpaar ausgerufen. Pastor Konrad Dreeßen gratulierte, auch im Namen des verhinderten Pfarrers Uli Eichenberg von der evangelischen Kirchgemeinde.

„Ich hab gute Laune“

Der Prinz zeigte sich überwältigt: „Der Empfang wird unvergessen bleiben. Dafür danke ich den Verantwortlichen und dem begeisterten Publikum auch im Namen meiner Prinzessin.“ Schließlich gab er noch das Sessionsmotto bekannt: „Der Kamelle-Express mit Volldampf durch Alsdorf.“ Das Prinzenpaar sorgte mit fetzigen Liedern, darunter „Ich hab gute Laune“, für Stimmung. Mit Volldampf ging es im Programmablauf weiter, nachdem der Kommandant der Prinzengarde, Hans Peters, dem neuen Prinzenpaar die Prinzengarde sowie die Standarte für die Fahnenträger des Prinzenpaares übergeben hatte.

Es folgte eine überzeugende Leistung des Tanzpaares Inga Dahlen und Marco Schmitz der KG Oecher Storm. Dem folgte der starke Tanz von Samira Hermanns, der Norddeutschen Meisterin vom KTC Alsdorfer Tänzer. Für weitere Lacher und Erstaunen sorgten „Ne bonte Pitter“, Stabelsjeck aus Eschweiler und das Tanzcorps Prinzengarde Heinsberger KV.

Eine überragende Leistung bot zum Abschluss Lutz Kniep. Der Trompeter illustrierte seine Musik mit einer aufwendigen Lasershow, die verschiedene Alsdorfer Motive zeigte. Es war schon nach Mitternacht, ehe der Fanfarenzug der Prinzengarde mit seiner großartigen musikalischen Leistung den Schlussstrich zog und Präsident Klaus Mingers die Schlussansage mit dem Ausmarsch vollzog.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert