Alsdorfer sammeln 4044,44 Euro für die Achener Klinikclowns

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
11683296.jpg
Prinz Hans II. und Prinzessin Sarah (Peters) überreichen den Klinikclowns, vertreten durch Ulli Opdenberg (li) und Marianne Lohmer den Erlös aus dem Pin-Verkauf. Foto: Wolfgang Sevenich

Nordkreis. Bereits zum 22. Mal stellt die Prinzengarde das Prinzenpaar der Stadt Alsdorf und darauf sind alle stolz. Zwei Vollblutkarnevalisten, Hans und Sarah Peters, die überall und besonders im Verein immer zur Stelle sind. Viele tolle Auftritte konnte man bereits mit ihnen erleben.

Das Motto „D’r Zuch kütt – 66 Jahre volle Fahrt!“ wird mit dem Gefolge perfekt umgesetzt. Sie machen vor, wie Karneval gefeiert wird. Aber auch der soziale Aspekt kommt bei ihnen nicht zu kurz. Das Alsdorfer Stadtprinzenpaar hatte, wie es mittlerweile Tradition ist, einen Prinzenpin aufgelegt, der während seiner Regentschaft verkauft wird, aber bereits schnell ausverkauft war. Der Reinerlös des Pins, der Prinzenorden in Miniaturformat, kommt schließlich einem guten Zweck zu.

Beim einem Empfang der Prinzengarde in den Seminarräumen der Stadthalle überreichte das Prinzenpaar Hans II. und Sarah dem Verein Klinikclowns Aachen e.V. einen Betrag von 4044,44 Euro, den der Vorsitzende Ulli Opdenberg und Marianne Lohmer mit viel Freude entgegen nahmen. Wer die Prinzenpin-Nummer 0783 (ohne Gewähr) besitzt, darf sich übrigens freuen, dafür gibt es einen Reisegutschein über 500 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert