Alsdorfer Geschichtsverein: Ehrung für die prägende Persönlichkeit

Von: nt
Letzte Aktualisierung:
12916836.jpg
Sein Stil prägte den Geschichtsverein Alsdorf nachhaltig: Ehrenvorsitzender Rudolf Bast. Foto: Nadine Tocay

Alsdorf. Dem langjährigen Vorsitzenden des Alsdorfer Geschichtsvereins, Rudolf Bast, ist am Mittwoch im Ratssaal der Stadt Alsdorf der Ehrenvorsitz verliehen worden. Bei einer festlichen Veranstaltung wurde dem 79-Jährigen die Urkunde überreicht. Musikalisch begleitet wurde die Verleihung von den Sängern der Chorgemeinschaft des Alsdorfer und Linden-Neusener Männergesangsvereins.

„Ewig liebe Heimat“ – so lautete eine Liedzeile aus ihrem ersten Lied. Und für seine „ewig liebe Heimat“ setzt sich Bast auch heute noch ein. Der Mitbegründer des Vereins organisiert unter anderem Fahrten und Führungen. Darüber hinaus übernimmt er redaktionelle Tätigkeiten bei der Entwicklung und Produktion der Jahreshefte. Dem Verein sei es eine Herzensangelegenheit, Bast für seinen großartigen Einsatz und seine nachhaltigen Verdienste zu danken, sagte der Vorsitzende Franz-Josef Müller.

Die Verleihung des Ehrenvorsitzes solle ihn ermutigen, auch weiterhin für den Verein tätig zu sein. Der Festvortrag wurde von Prof. Dr. Max Kerner gestaltet, der bereits seit über 15 Jahren Präsentationen für den Verein hält. Unter dem Titel „Von Petrus zu Papst Franziskus. Überlegungen zum Papsttum“ präsentierte er den Mitgliedern und den zahlreichen Besuchern Gedanken zu den Kirchenoberhäuptern.

„Er war und ist der Motor“

Und genau wie jene, sei auch Bast, der ehemalige Leiter des Städtischen Gymnasiums Alsdorf, eine charismatische Führungspersönlichkeit, schätzte Müller den Ehrenvorsitzenden bei der Begrüßungsrede wert. Mit seinem persönlichen Stil habe er den Verein tiefgreifend geprägt. Zwischen der Gründung im Jahr 1980 und 2012 war Bast der Vorsitzende des Vereins.

„Er war und ist der entscheidende Motor“, sagte Müller. Er sei froh, dass er sich nach wie vor auf Bast stützen könne und dieser ihm mit Rat und Tat zur Seite stehe. Im Anschluss an die Verleihung nahm der Ehrenvorsitzende bei einem Ausklang mit Wein und Sekt noch zahlreiche Glückwünsche entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert