Würselen - Alemannia-Profis zu Gast am Würselener Gymnasium

Alemannia-Profis zu Gast am Würselener Gymnasium

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Jedes Spiel hatte dasselbe Gesicht: Die Bälle waren hart umkämpft, jeder Spieler war unermüdlich und alle wollten gewinnen. Doch gewinnen konnte am Ende nur einer.

Das jährliche und sehr beliebte Fußballnachtturnier des Gymnasiums in Würselen, welches diesmal erstmalig an zwei Tagen stattfand, war wieder ein voller Erfolg und erwies sich als echter Publikumsmagnet. Während das Vorturnier der Klassen 5 bis 8 und das Qualifikationsspiel der ehemaligen Gymnasiasten stattfand, spielten beim Hauptturnier die Klassen 9 bis 13, Lehrer, Eltern und die qualifizierten Ehemaligen.

Das Vorturnier der jungen Sportler zeigte echte Talente. Jeder Schuss saß perfekt und umso größer war die Freude bei jedem geschossenen Tor.

„Es ist einfach der Wahnsinn, wie gut so junge Menschen Fußball spielen können”, sagt der 18-jährige Tim Thunig. Jede Klasse schickte eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft ins Rennen, gewonnen haben am Ende die Mädchenmannschaft der Klasse 7a und die Jungenmannschaft der 8c.

Für einen unvergesslichen Tag sorgten zwei Fußballprofis der Alemannia aus Aachen, Torhüter Thorsten Stuckmann und Abwehrspieler Mirko Casper.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert