Alsdorf - Alemannia Mariadorf betreut 1100 spielende Gäste

Alemannia Mariadorf betreut 1100 spielende Gäste

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
11768222.jpg
Glückliche F2-Junioren: Der JSV Baesweiler (links im Bild) hatte das Finale gewonnen und sich den Cup geholt. Foto: Sigi Malinowski
11766951.jpg
11766955.jpg
11766956.jpg
11766957.jpg
11766958.jpg
11766959.jpg

Alsdorf. Die „Schlacht“ ist geschlagen, Teil zwei des großen Hallenturniers für kleine Nachwuchsfußballer ist Geschichte. Die Jugendabteilung des SV Alemannia Mariadorf hatte an insgesamt vier Wochenendtagen einen Wettbewerb ausgetragen, der meisterlich gestemmt wurde.

Das Organisationsteam um Arno Schmitz, Dirk Knops, Karl-Heinz Barth, Betty Schmitz und weiteren Mitarbeitern hatte mehr als 1100 spielende Gäste zum 12. Richard-Weidenhaupt-Pelzer-Gedächtnisturnier, das auch in den 6. AOK-Hallencup gekleidet war.

Medaillen und Urkunden

Medaillen und Urkunden waren aber nicht nur für die „großen“ Kölner (oder auch Aachener) Vereine reserviert. Im Wettbewerb für E2-Junioren schaffte es der JSV Baesweiler bis ins Finale. Dort wurden die Durchstarter aber von Alemannia Aachen gestoppt. Die Öcher gewannen 2:0. Auch im E1-Turnier stand Alemannia im Finale, musste sich aber der Kölner Fortuna mit 4:5 geschlagen geben. Ganz große Freude brach in der Sporthalle der Gustav-Heinemann-Gesamtschule aus, als der Sieger des F2-Juniorenturniers feststand.

Der JSV Baesweiler schlug den VfJ Ratheim im Endspiel mit 1:0 Concordia Oidtweiler erreichte in diesem Wettbewerb mit einem 2:1-Sieg über Arminia Eilendorf den dritten Platz. Das zweite F2-Turnier mutierte zur reinen Kölner Angelegenheit. Viktoria schlug im Finale den CfB Ford Niehl mit 2:0. Eine Art Kreismeisterschaft fochten die Bambini 1 Junioren in den Finals aus.

Der VfR Linden-Neusen holte Platz 1 mit einem 3:0 über den VfJ Laurensberg und der Kohlscheider BC besiegte im Spiel um Platz 3 den JSV Baesweiler mit 1:0. Im Parallelwettbewerb der Bambinis war es für die Gastgeber aus Mariadorf ein großer Erfolg, die Runde der letzten Vier zu erreichen.

Im Spiel um Platz 3 mussten sich die kleinen Landalemannen dem SV Schlebusch mit 0:2 geschlagen geben. Aber immerhin gab es auch für den Viertplatzierten Medaillen und Ehrenurkunden. Wie bei den Großen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert