Aldi und Aral legen geänderte Pläne vor

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:
Abriss und Neubau: Auf dem Are
Abriss und Neubau: Auf dem Areal an der Luisenstraße soll sich einiges tun. Foto: Karl Stüber.

Alsdorf. Aldi Süd kramt seinen bisherigen Umkram-Plan an der Ecke Luisenstraße/Kurt-Koblitz-Ring erneut um. Das hatte sich bereits angedeutet.

Eigentlich sollte ja die Aral-Tankstelle gegenüber der Filiale des Discounterriesen mit der blauen Namensschrift ertüchtigt werden. Aber der Sprit- und Diesel-Konzern hat nachhaltig ein Auge auf sein Gegenüber, die derzeitige Esso-Tanke geworfen, und gibt die bisherigen Zapfsäulen auf. Auf diese Weise wird Aral Platzhirsch an der vielbefahrenen Kreuzung, steht ohne Konkurrenten da. Aldi plante neu, stieß den bereits von der Stadt als akzeptabel befundenen Plan um.

Nun soll nicht nur das Gebäude, das derzeit Pizza-Dienst und Videothek beherbergt, abgerissen werden, sondern die danebenliegende Tankstelle auch. Der so gewonnene Raum ist für Parkplätze vorgesehen. Denn Aldi will nicht nur mit dem Neubau seiner Filiale auf dem Terrain die Verkaufsfläche von rund 779 Quadratmeter auf maximal 1166 Quadratmeter ausweiten, sondern auch gleich noch an diesen Bau Richtung Allensteiner Straße einen Drogeriefachmarkt mit einer Verkaufsfläche von maximal 692 Quadratmetern anbauen. Die anrückenden Kunden wollen ihre Wagen abstellen können.

Bebauungsplan überarbeiten

Aus Sicht der Stadt geht das in Ordnung. „Erhaltung und Entwicklung des nahversorgungsrelevanten Einzelhandels” nennt sich das. Dies hat „hohe städtebauliche Bedeutung” - „zur wohnortnahen und fußläufigen Versorgung”, was zugegebenermaßen nicht für ein Mehr an Stellplätzen spricht, aber Aldi muss gemäß der Größe der Verkaufsflächen ein bestimmtes Maß an Parkplätzen nachweisen, hat zudem auch seine eigenen Vorstellungen.

Die Stadt Alsdorf, aktuell der Ausschuss für Stadtentwicklung, ist bereit, das zu ermöglichen und schneidert hierfür den Bebauungsplan neu.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert