Alsdorf - Aktueller Bericht: Baustellen gibt es in der ganzen Stadt

Aktueller Bericht: Baustellen gibt es in der ganzen Stadt

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
10229689.jpg
Nur noch Geröll: Die Gerhart-Hauptmann-Schule in Ost muss weichen.
10229696.jpg
Der Bauabschnitt Turnhalle in Sachen Brandschutzsanierung Gustav-Heinemann-Gesamtschule bindet 260.000 Euro. Mit 126.000 Euro schlägt die Sanierung der Trauerhalle in Mariadorf zu Buche. Foto: Malinowski
10229695.jpg
Der Verein für allgemeine und berufliche Weiterbildung (VabW) ist Ende 2014 umgezogen und residiert jetzt in Kellersberg. Foto: Malinowski

Alsdorf. Die Stadt Alsdorf packt an allen Ecken an. So ist es dem Sachstandsbericht der GSG Grund- und Stadtentwicklung GmbH zu entnehmen. Gut 40 Minuten legte Kathrin Koppe, Geschäftsführerin der GSG, den aktuellen Bericht vor.

Was läuft, was ist fertig, was muss noch vorgenommen werden? Im Ausschuss für Gebäudewirtschaft, der unter Vorsitz von Friedhelm Krämer tagte, trug Koppe Politik und Verwaltung ihre Bilanz vor. So wird die Sanierung der Trauerhalle Mariadorf (Gesamtkosten 162.000 Euro) wohl im August fertig werden. Ebenfalls im August soll die Maßnahme an der Grundschule Hoengen (Stahlträgersanierung Mehrzweckhalle) beendet sein. Hier investiert die Stadt 100.000 Euro.

Einen besonders fetten Posten nimmt die Brandschutzsanierung der Gustav-Heinemann-Gesamtschule ein. Knapp 3,8 Millionen Euro sind für den Bauabschnitt „Rotes Gebäude“ veranschlagt. Eine jüngste Prognose sieht eine vergleichsweise geringe Erhöhung von etwa 10 000 Euro vor. Der Bauabschnitt Turnhalle an der Gesamtschule soll zwischen den Sommer- und Herbstferien abgeschlossen sein und bindet 260.000 Euro.

Weitere Investitionen der Stadt in die Gesamtschule betreffen die Sanierung des Naturwissenschaftsraums sowie den Rückbau von vier Container-Klassenräumen und die Erneuerung der Eingangstüren der Turnhalle. Hierfür macht die Stadt 150.000 Euro locker. Auch diese Maßnahme soll in den Sommerferien beendet sein.

Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz betreffen die Grundschule Schaufenberg. Dies wird die Stadtkasse mit 120.000 Euro belasten. Richtig in die Geldbörse „haut“ die Brandschutzsanierung des Rathauses an der Hubertus-straße. Von Juni bis Dezember sollen Arbeiten vorgenommen werden. Etwaiger Kostenpunkt: 530.000 Euro. Zudem soll am Rathaus zwischen August und Dezember eine Innenhofsanierung vorgenommen werden. Kostenpunkt: 129.000 Euro. Bis auf geringfügige Restarbeiten ist der Umbau der ehemaligen Grundschule Kellersberg (am Nordring) fertiggestellt und abgenommen.

Der VabW hat hier sein neues Zuhause, das mit 343.000 Euro zu Buche schlägt. Zur Zeit wird der mineralische Abbruch des Gebäudes Gerhart-Hauptmann-Schule in der Siedlung Ost vorgenommen. Die ehemalige Hauptschule unterliegt einem Rückbau. Fertig gestellt soll die Maßnahme im Juni sein. Die Gesamtkosten betragen fast 700.000 Euro. Die GGS Kellersberg Ost unterliegt einer holzschutztechnischen Sanierung der Fensteranlagen. Die Kunststoff-Fenster sollen im August drin sein und kosten 50.000 Euro.

Der Rohbau des Kultur- und Bildungszentrums ist abgeschlossen, das Richtfest gefeiert. Nachdem die Regendichtigkeit gewährleistet ist, werden in diesen Wochen die Ausbaugewerke Trockenbau, Estrich, Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektrotechnik in Angriff genommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert