Baesweiler - Aktivurlaub: Im Wasser kann fast jeder mitmachen

Aktivurlaub: Im Wasser kann fast jeder mitmachen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
8190816.jpg
Stillstehen gilt nicht: Wasser verleiht Leichtigkeit, schont bei den Übungen die Gelenke und kräftigt die Muskeln. Foto: Markus Bienwald

Baesweiler. Der Hocker am Beckenrand hat für Birgit Umstädter eine ganz besondere Funktion. Nicht, dass die Übungsleiterin bei der Behinderten-Sportgemeinschaft Baesweiler (BSG) ihn zum Sitzen braucht.

Dafür ist sie zu sehr in Bewegung, zeigt beispielhaft, was die Menschen im Wasser ihr nachmachen sollen. Vielmehr liegt auf dem Hocker stets griffbereit eine Mappe mit gut verpackten Anleitungsblättern für einen ganz besonderen Wassersport.

Denn im Rahmen des Aktivurlaubes in Baesweiler hat die aktive Gruppe ihre normalen Wasserzeiten auch für Menschen angeboten, die vielleicht bislang noch wenige Berührungspunkte mit der BSG haben. „Die BSG gibt es schon seit 1970“, erklärt deren Vorsitzender Josef Berzen, während Birgit die gut 30 Teilnehmer im Wasser auf der Stelle laufen lässt. Acht Jahre nach der Gründung wurde Berzen, der bei einem Unfall unter Tage einen Arm verlor, selbst Mitglied und macht seit 1980 Vorstandsarbeit.

Auch Birgit Umstädter hat eine langjährige Verbindung zur BSG, ihr Vater Herbert Aulich war 26 Jahre Vorsitzender und Übungsleiter, musste allerdings aus gesundheitlichen Gründen seine aktive Laufbahn beenden. „Und jetzt boxt Ihr in die Luft“, ruft sie den Menschen im Wasser zu, „macht ruhig ausladende Bewegungen, aber versucht, nicht Eure Nachbarn zu treffen!“

Der Ton ist ruhig, familiär, freundschaftlich. Und die Teilnehmer machen gerne mit. Sie boxen in die Luft, lassen die Arme kreisen, springen im spritzenden Wasser hoch und genießen den Sport unter Gleichgesinnten. „Bei uns sind alle willkommen“, sagt Josef Berzen. Die Handicaps seien ganz unterschiedlich, erklärt er, körperliche Einschränkungen machten keinen Unterschied, nur bei speziellen Übungen müssten manche Gäste schon mal passen.

Immer montags

Aber die Bewegung im Wasser macht Spaß. Rechts im Becken hat sich ein Grüppchen Frauen zusammengefunden, die über das ganze Gesicht strahlen, mittig sind es ein paar Herren die nicht klein beigeben wollen, sich bei allen Übungen so weit belasten, wie es eben geht. Eine gute halbe Stunde später hat Birgit Umstädter ihr Soll erfüllt.

Das eigens wegen des WM-Titels der deutschen Fußballer angezogene Shirt mit dem Deutschland-Herzchen darauf ist durchgeschwitzt, die tropischen Temperaturen im Hallenbad der Stadt Baesweiler haben dazu beigetragen. „Der Aktivurlaub ist eine willkommene Gelegenheit, einmal zu zeigen, was wir zu bieten haben“, schließt Josef Berzen die lockere Runde.

Und dann ist er selbst an der Reihe, kümmert sich im zweiten Teil des Trainings um „seine Schäfchen“. Allerdings mischt sich auch ein kleiner Wermutstropfen in den schönen Trainingsabend, der immer montags für Mitglieder und Interessenten ab 19.30 Uhr offensteht. „Wir haben einfach zu wenig Übungsleiter“, sagt Birgit Umstädter.

So bleibt die BSG in Baesweiler nicht nur auf der Suche nach Menschen, die sich trotz eines Handicaps oder in Sachen Rehasport für die Bewegung in einer Gruppe Gleichgesinnter interessieren. Sie suchen auch händeringend nach Menschen, die sich gerne ehrenamtlich in den Dienst des Sportes stellen möchten.

Die DLRG ist bereits dabei: Sascha Lenzen und seine Kollegen sorgen am Beckenrand für Sicherheit. Doch natürlich sind nicht nur Leiter fürs Training im Wasser gefragt, auch bei den Übungseinheiten in der Sporthalle am Gymnasium oder bei der Boßelgruppe können noch Aktive und Ehrenamtler gebraucht werden.

Bei Interesse steht der Vorsitzende der Behinderten-Sportgemeinschaft Baesweiler, Josef Berzen, unter Telefon 02401/51922 für alle Informationen und Anfragen zur Verfügung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert