Ältester Kühlschrank gesucht: Stadt Baesweiler schreibt Wettbewerb aus

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Die Stadt Baesweiler sucht gemeinsam mit der EWV Energie- und Wasser- Versorgung GmbH den ältesten noch im Einsatz befindlichen elektronischen Kühlschrank der Stadt. Zu gewinnen gibt es einen neuen Kühlschrank der Energieeffizienzklasse A+++ im Wert von bis zu 500 Euro. Teilnehmen kann jeder Bürger der Stadt Baesweiler.

Der Hintergrund: Haushaltsgeräte sind neben der Beleuchtung die größten Stromverbraucher in Privathaushalten. Im Durchschnitt verbraucht beispielsweise das Kühlen und Gefrieren 16 Prozent des gesamten Stroms. Die Kosten für den Stromverbrauch machen dabei rund 40 Prozent der gesamten Energiekosten aus. Die Verbräuche in den Haushalten variieren dabei stark und sind abhängig vom Verhalten, aber auch von den Geräten, die in einem Haushalt verwendet werden.

Bei einem Vierpersonenhaushalt reichen die Stromverbräuche von 2200 Kilowattstunden (kWh) bis zu 4400 kWh. Damit sind Stromkosten von 650 Euro bis zu 1200 Euro im Jahr verbunden. Hier liegt also ein enormes Einsparpotenzial vor.

Für die Teilnahme am Wettbewerb benötigt werden ein Foto sowie Angaben zu Hersteller, Baujahr, Typ und Größe des Kühlschranks. Als Nachweis kann eine Kaufquittung, Betriebsanleitung oder die Angaben auf dem Typenschild eingereicht werden. Zugelassen sind nur funktionstüchtige Serienmodelle. Entscheidend ist das Herstellungsjahr. Bei mehreren gleich alten Kühlschränken entscheidet das Los. Der Gewinner verpflichtet sich, sein altes Gerät gegen einen neuen A+++ Kühlschrank einzutauschen.

Unterlagen an die unten stehende Adresse. Einsendeschluss: 26. Februar (Poststempel). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Am Freitag, 4. März, findet im Kulturzentrum „Burg Baesweiler“ ab 15 Uhr die erste Klima-Messe statt. Dort erhält der Gewinner den Gutschein für einen neuen Kühlschrank. Sollte der Kühlschrank teurer sein als 500 Euro, ist die Differenz vom Gewinner selbst zu bezahlen.

Die Benachrichtigung des Gewinners erfolgt vorab durch die Klimaschutzmanagerin der Stadt. Caprice Mathar, Mariastraße 2, 52499 Baesweiler, Telefon 02401/800- 375, Fax: 02401/800300, E-Mail: caprice.mathar@stadt.baesweiler.de

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert