Baesweiler - Adventskonzert: Weihnachtliche Klänge der Baesweiler Musikschüler

Adventskonzert: Weihnachtliche Klänge der Baesweiler Musikschüler

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
9061534.jpg
Auch das Zusammenspiel funktioniert schon prima: Viele Beiträge hatten die jungen Talente parat. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Erst einmal musste sich Eni Scholz die feuchten Finger am Kleid trocknen. Das Lampenfieber, verständlich. Aber dann konnte sie mit ihrer Querflöte beherzt in das Konzert starten. Sie und mehr als 50 weitere Schüler der Musikschule Baesweiler sorgten vor vollen Sitzreihen für ein festliches Adventskonzert.

Weihnachtliche Klänge

Unterstützt wurden sie dabei von ihren Lehrern und Musikschulleiter Coen Aarts, der mit viel Herz für die jungen Musiker den Abend moderierte. Wer danach nicht in vorweihnachtliche Stimmung versetzt war, wird es schwer haben, das in den nächsten Tagen zu schaffen. Weihnachtliche Klänge gab es in allen Facetten und Formationen.

Sie reichten von Renaissancemusik bis zu ruhigen modernen Balladen. Gleich zu Beginn des Konzerts bewiesen die Brüder Milan und Noah Schaaf, wie kraftvoll „Ode an die Freude“ auf der Blockflöte klingen kann. So gekonnt bliesen die beiden in ihre kleinen Instrumente, dass Beethoven an dieser Ode seine wahre Freude gehabt hätte.

Die drei Klavierschüler Tamara Kosmala, Alexander Pesler und Laura Morschel überraschten mit eigenen Texten zu Naturbetrachtungen, die sie ihrer Musik voranstellten. Gegen eine Reihe von Unfällen mit gebrochenem Finger und Arm im Vorfeld zum Konzert musste sich das Streicherensemble der Geigen- und Bratschenlehrerin Gertrud Schmidt behaupten.

Die erschwerte Probenarbeit konnte die vier Mädchen aber nicht schrecken. Ihr „Lasst uns froh und munter sein“ klang umso hoffnungsvoller. Auch Matthias Mimberg musste seinen erkrankten Bruder musikalisch mitvertreten. Das gelang ihm auf der anspruchsvollen Trompete eindeutig, so dass er mit „Adeste fideles“ zur feierlichen Stimmung beitrug.

In der Pause gab es zur Stärkung einen Saft für die kleinen Musiker und Stollen für alle. Eine rundum gelungene Veranstaltung der Musikschule Baesweiler, bei der das Publikum die Mitwirkenden mit viel herzlichem Applaus bedachte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert