Baesweiler - Adventskonzert: Vorweihnachtliche Stimmung in die Herzen gezaubert

Adventskonzert: Vorweihnachtliche Stimmung in die Herzen gezaubert

Von: ch
Letzte Aktualisierung:
11472781.jpg
Legten beim Adventskonzert in der Friedenskirche zu Baesweiler alle Ehre ein: die Sänger des Chores „Laetitia Cantandi“ – rechts vorne der künstlerische Leiter, Kantor Michael Sieprath. Foto: Christoph Hahn

Baesweiler. Musikalische Qualität, die das Ohr erfreute und das Herz erwärmte, hat das Adventskonzert in der evangelischen Kirche an der Grabenstraße geboten. Unter Leitung von Kantor Michael Sieprath sorgten Mitglieder des gemischten Chores „Laetitia Cantandi“ gemeinsam mit der Sopranistin Sabine Klemke für den Gesang, derweil Pfarrer Jochen Gürtler mit komödiantischem Talent die ganz und gar nicht festlich-ernsten Lesungen gestaltete.

Bekannte Lieder zum Mitsingen und Orgelsoli des Kantors lockerten die Programmfolge auf. „Wir möchten von der weihnachtlichen Stimmung etwas in Ihre Herzen zaubern“, sagte Pfarrer Gürtler. Die Zuhörer in der bis auf den letzten Quadratzentimeter Kirchenbank besetzten Veranstaltungsstätte wurden nicht enttäuscht. Schon Max Regers einleitendes „Macht hoch die Tür“ ließ es ihnen ganz warm ums Herz werden. Und „Wir sagen Euch an den lieben Advent“ bot den Konzertbesuchern ausreichend Gelegenheit, selbst für stimmlichen Glanz zu sorgen. Das tat auf ihre Weise auch die Solistin, die das Publikum unter anderen bei dem traditionellen Lied „Maria durch ein Dornwald ging“ durch den warmen, feinen Glanz ihrer Stimme erfreute.

Die Sänger von „Laetitia Cantandi“ bekamen naturgemäß mehr Gelegenheit, im Verlauf der rund anderthalb Stunden in der Friedenskirche ihr künstlerisches Profil zu zeigen. Sie bewiesen mit Werken wie „Es wird schon gleich dunkel“, „Kommet ihr Hirten“ und „Heilige Nacht“ Beweglichkeit und Gestaltungsvermögen. Michael Sieprath an der Orgel gab mit der Pastorale (Hirtenszene) von Domenico Zipoli und anderen Kompositionen mehrere Proben seines Könnens, bevor „O du fröhliche“ das Konzert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert