Herzogenrath - „Adventskalender Live“: Rotarier sind erfolgreich

„Adventskalender Live“: Rotarier sind erfolgreich

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
13709887.jpg
Im Kreise der Rotarier Spenden erhalten: Jack van de Mortel (3.v.l.) von der Sonderschule SBO Arcadia und Jürgen Mohr (5.v.r.) von der Käthe-Kollwitz-Schule. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Bilanz auf Burg Rode zog an Heiligabend der Rotary Club Kerkrade-Herzogenrath-Eurode, der zum vierten Mal den „Adventskalender Live“ in und um die Burg organisierte. In diesem Jahr geht ein Teil des Erlöses jeweils an den Förderverein der Käthe-Kollwitz-Schule Herzogenrath, Leonhardstraße, und die Sonderschule SBO Arcadia in Kerkrade.

Ein herzliches Willkommen galt der Leiterin des Kinderheims St. Hermann-Josef Herzogenrath, Rosi Sommer. Erneut wurde im Burghof ein Wunschbaum zu Gunsten des Kinderheims aufgestellt. Die Geschenke wurden bereits am 18. Dezember den Kindern auf der Burg Rode feierlich übergeben.

Die Schirmherrschaft über alle Projekte übernahmen die beiden Bürgermeister Eurodes, Christoph von den Driesch aus Herzogenrath und Jos Som aus Kerkrade. „Wir freuen uns“, sagte Präsident Wolfgang Schmitz, „dass dieses Projekt von den Bürgern so toll angenommen wurde. Wir können stolz sein, dass 23 Tage lang mindestens eine Stunde lang auf Burg Rode etwas geboten wurde.“

Täglich konnten die Bürger im oberen Burghof einen Programmpunkt erleben, wobei ein äußerst breites Spektrum abgedeckt wurde. Es gab viel Unterhaltung und Genuss, Theater und Basteln, Lesungen und Gesang, jeden Tag öffnete sich eine andere Türe.

Glühweintreff und Singen

Jeden Mittwoch im Advent gab es den Glühweintreff im oberen Burghof. Erstmals gab es am 23. Dezember ein Weihnachtssingen, viele Menschen kamen in den Burghof und erlebten einen unvergesslichen Abend in der einmaligen Atmosphäre über den Dächern der Stadt. Im nächsten Jahr soll zum Abschluss des Singens die feierliche Scheckübergabe stattfinden.

Präsident Wolfgang Schmitz gab das großartige Ergebnis bekannt. 5000 Euro kamen zusammen. Ein Dank galt Ed Tuissant und Peter Rothkrantz aus Kerkrade, sowie dem Hausmeister von Burg Rode, Dirk Rombach, für die hervorragende Unterstützung der Aktion.

Aus der Hand von Präsident Wolfgang Schmitz erhielten der Schulleiter der Käthe-Kollwitz-Schule, Jürgen Mohr, und Directeur der Sonderschule SBO Arcadia, Jack van de Mortel, jeweils einen Scheck über 2500 Euro.

Schirmherr Bürgermeister von den Driesch, der auch die Grüße von Bürgermeister Jos Som übermittelte, dankte dem Rotary-Club, und allen Helfern für diese erfolgreiche tolle Aktion.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert