Herzogenrath/Würselen - ADAC-Jugendfahrradturnier: Stadtmeister auf dem Fahrrad stehen fest

ADAC-Jugendfahrradturnier: Stadtmeister auf dem Fahrrad stehen fest

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
13014831.jpg
Mit viel Geschick vorbei an allen Hindernissen: Jonas Wunschik bei seiner Fahrt durch den Parcours. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath/Würselen. Erstmals konnte in diesem Jahr in Würselen kein geeigneter Platz für das ADAC-Jugendfahrradturnier „Mit Sicherheit ans Ziel“ gefunden werden - aber auch dieses Hindernis konnte bewältigt werden.

Um den Mädchen und Jungen aus Würselen weiterhin die Möglichkeit zur Teilnahme am Turnier zu ermöglichen und sich auch in diesem Jahr für das weiterführende Regionalturnier zu qualifizieren, fiel ganz spontan die Entscheidung, ein Doppelturnier in Herzogenrath zu organisieren. Mädchen und Jungen aus der Düvelstadt und sogar aus Eschweiler kamen zum Ferdinand-Schmetz-Platz in Herzogenrath, um ihre Chance auf die lokale Meisterschaft zu wahren.

Da ist es kein Wunder, dass in diesem Jahr noch mehr Jungen und Mädchen als in den Jahren zuvor beim Turnier starten wollten, um das sichere Verhalten im Straßenverkehr und die Beherrschung des Fahrrads auch in schwierigen Situationen zu trainieren. Das Eurode Racing Herzogenrath kam aber auch mit dem größeren Starterfeld gut zurecht.

Beim Turnier selbst galt es im rund 250 Meter langen ADAC-Parcours acht Aufgaben sicher zu durchfahren. Hierbei steht im Vordergrund, möglichst alle Aufgaben fehlerfrei zu meistern. Erst in der vorletzten Aufgabe, dem rund 35 Meter langen Slalom wird durch die Zeitmessung „ein wenig Fahrt“ aufgenommen.

Da es sich um ein Doppelturnier der Städte Herzogenrath und Würselen handelte, wurden auch zwei getrennte Wertungen durchgeführt. Wie bei einem Einzelturnier absolvierte jeder Teilnehmer neben einer Trainingsfahrt anschließend zwei Wertungsläufe für Herzogenrath sowie zwei für Würselen, von denen dann jeweils der bessere gewertet wurde.

Die Ergebnisse: In der Gruppe Mädchen I (2007/8) siegte Emily Monecke aus Eschweiler als einzige Starterin. Sie hat sich somit für das Regionalturnier am 2. Oktober in Hürth qualifiziert. In der parallelen Altersgruppe I der Jungen wurde Niklas Merschen Herzogenrather Stadtmeister, während Dominic Brodowy aus Herzogenrath in Hürth für Würselen starten wird. Sarah Koleczek (Gruppe Mädchen II 2005/6) gewann beide Wertungen hauchdünn vor Monique Kickartz, die aber ebenfalls in Hürth dabei sein wird. Ebenfalls war Roman Gerster Doppelsieger vor Lucas Brodowy in der Altersgruppe Jungen II.

Richtig spannend war es wie gewohnt in den beiden „Königsklassen“ III (2001-2004) bei den Mädchen und bei den Jungen. Gina Nöhlen aus Würselen, die bereits 2013 in Bremen und 2015 in Dresden am ADAC-Bundesturnier teilgenommen hatte, setzte sich erwartungsgemäß gegen mehrere Mitkonkurrentinnen durch und wird in Hürth wieder den obersten Platz auf dem Siegerpodest anstreben. Ernsthafte Konkurrenz könnte von Lucia Merschen drohen, die erstmals an einem Turnier teilnahm, aber in beiden Wertungen nur ganz knapp hinter Gina landete und in Hürth die Herzogenrather Farben vertreten wird.

Mit „Gegenwehr“ muss auch Jonas Wunschik in Hürth rechnen. Nach makelloser und rasanter Fahrt (6,4s im Slalom!) wurde Jonas zwar Stadtmeister für Herzogenrath, die Würselener Wertung entschied aber Jannis Conrad aus der Düvelstadt für sich. Somit bahnt sich beim Regionalturnier am 2. Oktober wieder ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen an. Beide sind favorisiert für die Qualifikation zum Bundesturnier in Münster/Warendorf vom 16. bis 20. November, wobei es für Jonas bereits die fünfte Teilnahme an einem Bundesturnier sein würde.

Der Erstplatzierte des folgenden Regionalturniers fährt zum Bundesturnier. Voraussetzung ist, dass die Konkurrenz aus Düsseldorf, Monheim, Düren, Jülich und Heiligenhaus geschlagen wird. Das Regionalturnier wird am 2. Oktober in Hürth ausgetragen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert