ADAC-Hubschrauber wird „umgeleitet”

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Wegen des Neubaus eines Bettenhauses am Medizinischen Zentrums, Standort Marienhöhe, muss der ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph Europa 1” für eine befristete Zeit seine Einflugschneise zu diesem Krankenhaus verändern.

Technischer Beigeordneter Till von Hoegen informierte darüber den Ausschuss für Stadtentwicklung, Straßenbau, Umwelt und Verkehr. Nach Fertigstellung des Bauwerks werde der Hubschrauber auf dem Dach des neuen Bettenhauses landen.

In der Bauphase werde „Christoph Europa 1” ab Ende Oktober/Anfang November das MZ auch über Würselens Zentrum anfliegen. Da der Rettungshubschrauber eine besonders leise Maschine habe und diese Anflüge durchschnittlich einmal pro Tag vorkommen könnten, hielten sich mögliche „Belästigungen” in Grenzen.

Der Fachausschuss hob die besondere Bedeutung des ADAC- Rettungshubschraubers für Würselen und die gesamte Städteregion hervor.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert