Abschied von der Don-Bosco-Kita

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
5044510.jpg
Alles Gute: Die Kinder der Kita Don Bosco in Euchen wünschten Daniela Gerhards zum Abschied viel Glück. Foto: Nina Krüsmann

Würselen. Inmitten der fröhlichen Kinderschar nahm Daniela Gerards, sechseinhalb Jahre als Leiterin tätig, jetzt ihren Abschied in der Integrativen Kindertagesstätte (KiTa) Don Bosco an der Willibrordstraße 15. 24 Mitarbeiter betreuen hier derzeit 51 Kinder. Gerards, die es beruflich nach Heidelberg zieht, wurde von Kollegen und Vorgesetzten gebührend gewürdigt.

Die Integrative Tagesstätte für Kinder im Alter von zwei Jahren bis zur Einschulung ist eine von zwölf Integrativen Kindertagesstätten unter der Trägerschaft der Caritas Lebenswelten GmbH.

„Für uns sind alle Menschen gleich wertvoll. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass alle Individuen gleich sind. In unserer Tagesstätte nehmen wir Rücksicht auf die individuelle und persönliche Entwicklung jeden Kindes“, erklärt Gerards. Jedes Kind sei anders und verdiene einen anderen, eben individuellen Umgang. Dieser individuelle Ansatz wird behinderten und nicht behinderten Kindern gerecht, die hier gemeinsam lernen. Fachkräfte sind für die ganzheitlich pädagogische und therapeutische Betreuung und Förderung der Kinder verantwortlich.

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ gibt es eine Betreuung über Mittag, individuelle pädagogische Förderung und Betreuung in drei integrativen und einer heilpädagogischen Gruppe, therapeutische Begleitung der Förderkinder durch Logopädie und Physiotherapie, sowie eine Begleitung und Beratung der Eltern, etwa bei Erziehungsfragen. Regelmäßige Elterntreffs mit Möglichkeiten zum Austausch gruppenübergreifende Angebote für die Kinder, heilpädagogisches Reiten und eine kirchlich ausgerichtete Gemeindearbeit machen den speziellen Charakter der Don-Bosco-Arbeit aus.

Am Samstag 22. Juni, feiert die KiTa ihr 40-jähriges Bestehen mit einem großen Fest. Geschäftsführer Marc Inderfurth, die kommissarische Leiterin Tanja Haake und Elternbeirat Manuela Kincalo laden bereits jetzt alle Don-Bosco-Freunde dazu ein, sich diesen Termin vorzumerken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert