500 Kulturstrolche auf Burg Wilhelmstein

Von: ny
Letzte Aktualisierung:
10967955.jpg
Jetzt geht‘s los: Die Kulturstrolche haben zum Auftakt der zweiten Runde auf Burg Wilhelmstein auch einen Auftritt der Kölner Band Pelemele genossen. Foto: Conny Stenzel-Zenner

Würselen. So sehen kunstbegeisterte Kinder aus: Gut 500 Kulturstrolche der zweiten und dritten Klassen waren mit ihren Lehrern zur Burg Wilhelmstein gekommen. Da waren die, die seit vergangenem Jahr schon einiges an Kulturellem kennengelernt hatten, und die, die alles noch vor sich haben und deshalb Kulturstrolche-Pässe bekamen.

„Ein Kulturstrolch zu sein, macht Spaß“, urteilte eine Drittklässlerin. Innerhalb von drei Jahren wird sie wie die anderen Grundschüler der Sebastianusschule, der Wurmtalschule mit Scherberg und Morsbach und der Grundschule Bardenberg Kultur in Würselen kennengelernt haben. „Die Kulturstrolche wollen eine Begegnung zwischen Kindern und Kultur schaffen“, benannte Organisatorin Susanne Mix das Ziel der Kulturstrolche. Dazu öffnen Kulturinstitutionen und Künstler ihre Türen und laden die Kulturstrolche ein, hinter die Kulissen zu blicken. „Dieses Projekt ist ganz phantastisch. So können alle Kinder Einblicke in jede Kultursparte erhalten. Einige Eltern können es sich leider nicht leisten, ihren Kindern das alles zu bieten“, urteilte Lehrerin Eva Gottwald.

In Würselen sind die Kulturstrolche willkommen bei der Kulturstiftung, bei der Kunstakademie, im Kulturzentrum Altes Rathaus, in der Stadtbücherei, beim Team Offene Jugendarbeit, im Tanzstudio Karst und im Kino Metropolis. „Ich plane ein abwechslungsreiches und hochwertiges Kulturangebot mit den Partnern, das auf die spezielle Altersgruppe der Kulturstrolche abgestimmt ist“, sagte Susanne Mix. Deshalb haben die Schüler von der zweiten bis zur vierten Klasse die Gelegenheit, Kultur auszuprobieren und selbst zu entdecken, was ihnen gefällt und besonders Spaß macht.

Das Kulturstrolche-Projekt wurde initiiert und konzipiert vom Dezernat für Bildung, Familie, Jugend, Kultur und Sport der Stadt Münster. Nach einer dreijährigen Pilotphase entdeckten immer mehr Städte den Mehrwert dieses Projektes: In diesem Schuljahr nehmen 873 Klassen aus 61 Städten an dem bereits mehrfach ausgezeichneten Projekt teil. In Würselen beteiligen sich vier Grundschulen mit 20 Klassen am Projekt.

Auf Burg Wilhelmstein bekamen die neuen Kulturstrolche der orange Halstücher, Schlüsselbänder und den Kulturstrolche-Pass. Jetzt müssen sie fleißig Stempel sammeln, um zu Kulturfachleuten zu werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert