45.000 Euro Förderung für Internet in Baesweiler

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Einen Förderbescheid für den Breitbandausbau hat Bundesminister Alexander Dobrindt an die Stadt Baesweiler übergeben.

Bürgermeister Dr. Willi Linkens nahm ihn im Beisein des CDU-Bundestagsabgeordneten Helmut Brandt persönlich im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Empfang.

Mit dem Breitbandförderprogramm des Bundes soll der Ausbau des schnellen Internets in Deutschland einen zusätzlichen Schub bekommen. Damit die Landkreise und Kommunen mit unterversorgten Gebieten schnell förderfähige Projekte entwickeln können, fördert der Bund jetzt auch Beraterleistungen, die die Planung und Ausführung solcher Vorhaben und damit die Beantragung entsprechender Fördermittel erleichtern sollen. Eine solche Förderung in Höhe von 45.000 Euro wird der Stadt Baesweiler nun zuteil.

Dazu Helmut Brandt: „Ich freue mich sehr für alle in Baesweiler, die bisher noch über keinen schnellen Internetzugang verfügen. Mit dem jetzigen Förderbescheid für Beratungsleistungen ist ein wichtiger Schritt gemacht, um die letzten ,weißen Flecken‘ zu tilgen.“ Er kündigt an, sich mit den Verantwortlichen vor Ort „vehement dafür einzusetzen, dass der jetzigen Förderung weitere Bundesmittel für den Breitbandausbau in Baesweiler folgen“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert