4 x 11 Jahre: KG Scharwache in Jubellaune

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
als_kgscharwache_bu
Der KG Scharwache feiert ihr 4x11-jähriges Bestehen: Auf dem Festabend in der Stadthalle überreichte der Präsident des Verbandes Aachener Grenzlandkreise, Reiner Spiertz (3.v.r.), dem Präsidenten der KG Scharwache, Hubert Mertens (2.v.r.), die Ehrenurkunde. Weiter standen langjährige und verdiente Mitglieder im Mittelpunkt von Ehrungen. Zu den Gratulanten gehörte Bürgermeister Alfred Sonders (re.). Foto: Wolfgang Sevenich

Alsdorf. Die KG Scharwache Alsdorf hatte mehr als 200 Gäste in die Stadthalle eingeladen, um ihr 4x11-jähriges Jubiläum zu feiern. Dies gelang der erfolgreichen Gesellschaft unter ihrem Präsidenten Hubert Mertens vortrefflich.

Groß war die Zahl der Ehrengäste, unter ihnen Alsdorfs Bürgermeister Alfred Sonders und seine Vertreter Heinrich Plum und Roland Krichel, Präsident Reiner Spiertz vom VKAG, Präsident Klaus Mingers vom Festkomitee Alsdorfer Karneval und Ehrenpräsident Günter Pellny.

Die 1966 gegründete Karnevalsgesellschaft Scharwache könne auf eine große Erfolgsstory verweisen, wobei schon einige Generationen mitgeholfen hätten und worauf man mit Stolz verweisen könne, erklärte der Präsident bei seiner Begrüßung. Der ehrenamtliche Einsatz der Aktiven und die Unterstützung vieler Freunde sei auch für die Zukunft unverzichtbar.

In seinem Grußwort unterstrich Bürgermeister Alfred Sonders seine langjährige Verbundenheit zur Scharwache. „Ihr habt einen tollen Verein mit einer hervorragenden Jugendarbeit. Dafür danke ich im Namen von Rat und Verwaltung”, erklärte der Bürgermeister. Die Gesellschaft habe somit wesentlich, was gerade auch die jährlichen Tanzturniere betreffe, zum großen karnevalistischen Ansehen der Stadt beigetragen.

Bundesweit Namen gemacht

Überaus umfangreich ließ Präsident Reiner Spiertz vom VKAG die Erfolgsjahre der KG Scharwache Revue passieren. Mit der Gründung habe man 1966 den Grundstein für eine erfolgreiche Vereinsarbeit gelegt. Bis dahin habe es keine Alsdorfer KG gegeben, die den Karnevalstanz in ihrem Vereinsleben so in den Vordergrund stellte.

Schon in den Jahren 1971 bis 1991 habe man erfolgreich an vielen Turnieren, auch außerhalb des Verbandsgebietes, teilgenommen und sich so bundesweit einen Namen gemacht. Hieran habe damals auch Günter Pellny großen Anteil gehabt, weil er fast 30 Jahre für den BDK als Jurymitglied im ganzen Bundesgebiet unterwegs war. Mit seinem Namen sei auch der Aufbau des Sitzungskarnevals verbunden gewesen.

Zwischenzeitlich habe die Scharwache auch eine Reihe von Stadtprinzen gestellt. Mit großem Erfolg habe Hubert Mertens mit seinem Team den Sitzungskarneval in der Stadthalle weiter ausgebaut und den karnevalistischen Tanzsport ausgeweitet. Hierzu gehöre insbesondere, dass seit fast 40 Jahren jährlich ein zweitägiges BDK-Qualifikationsturnier durchgeführt und seit 19 Jahren die Alsdorfer Stadtmeisterschaften durch die Scharwache ausgerichtet würden. Als Dank und Anerkennung für die hervorragenden Leistungen überreichte Spiertz Präsident Hubert Mertens die Ehrenurkunde und die Fahnenschleife seines Verbandes.

Mertens selbst zeichnete im Namen seiner Gesellschaft Ehrenpräsident Günter Pellny, Ehrenmitglied Erich Bachen und die beiden Mitgründer Heinz van Zwam und Joachim Borek mit dem Jubiläumsorden aus. Das Rahmenprogramm wurde vom MGV Broicher Siedlung eröffnet. Lokalmatador Jürgen B. Hausmann durfte nicht fehlen, der die Lacher auf seiner Seite hatte.

Ein besonderer Ohren- und Augenschmaus war die für diesen Abend verpflichtete Aubel Band, ein niederländisches Tanzorchester aus Sittard.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert