3499 Einsatzstundenam Rursee abgeleistet

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
7650698.jpg
Geschäftsführerin Stephanie Dreßen-Ruckpaul (l.) ehrte unter anderen Gregor Marx, Ursula Walther und Katharina Heinrichs (v.l.). Foto: Schmitz

Alsdorf. Bei der Ortsgruppentagung der DLRG Alsdorf im Vereinsheim „Am Kiesacker“ wurde aus den Vorstandsberichten deutlich, welche wichtige Rolle die DLRG innehat. Nach der Begrüßung der Mitglieder durch Leiter Gregor Marx standen Ehrungen an.

Zehn Jahre dabei sind Siglinde Pischka und Jens Hamacher, 25 Jahre Gregor Marx, 40 Jahre Heinz Siegert, langjähriger Ausbildungsleiter, und 50 Jahre Ursula Walther und Katharina Heinrichs. Die beiden Letzteren sind seit Jahrzehnten in der Schwimmausbildung tätig. Die Verdienste von Gregor Marx und Jens Hamacher hob Geschäftsführerin Stephanie Dreßen-Ruckpaul besonders hervor.

Dass die DLRG-Ortsgruppe Alsdorf auch auf die Pflege der Gemeinschaft großen Wert legt, zeigte der Rückblick. In diesem Jahr ist ein Zeltlager zusammen mit der DLRG-Ortsgruppe Herzogenrath geplant. Ausbildungsleiter Christoph Grotenrath listete die Vergabe der Schwimmabzeichen auf, darunter drei Rettungsschwimmabzeichen DRSA in Bronze, fünf in Silber sowie fünf Tauchabzeichen. Zusätzlich fanden ein Erste-Hilfe-Lehrgang und ein Erste-Hilfe-Training mit insgesamt 24 Teilnehmern statt.

Auch Einsatzleiter Thorsten Roscheck hatte Interessantes zu berichten: So leistete die Einsatzmannschaft der DLRG Alsdorf/Herzogenrath in Woffelsbach am Rursee insgesamt 3499 Wachstunden, bei denen 73 Hilfeleistungen erbracht wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert