Alsdorf - 30-Jähriger wegen Totschlags angeklagt

30-Jähriger wegen Totschlags angeklagt

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Anklage wegen Totschlages und Freiheitsberaubung mit Todesfolge hat die Staatsanwaltschaft Aachen gegen einen 30 Jahre alten Mann aus Schaufenberg erhoben.

Der Vorfall hatte zu Beginn des Jahres wegen des brutalen Vorgehens des mutmaßlichen Täters für Aufsehen gesorgt.

Aufgrund ihrer Ermittlungen geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Angeschuldigte in der Nacht zum 31. Dezember 2008 in seiner Wohnung einen 46 Jahre alten Nachbarn über einen längeren Zeitraum ohne erkennbaren Grund mehrfach mit Wucht gegen den Kopf und Oberkörper schlug und trat.

Das Tatopfer verstarb schließlich an inneren Blutungen. Nachdem der Angeschuldigte den Tod seines Nachbarn festgestellt hatte, legte er die Leiche vor dem Haus zwischen Mülltonnen ab.

Der Angeschuldigte, der sich seit dem 1. Januar in Untersuchungshaft befindet, hat die Verantwortung für den Tod seines Nachbarn übernommen, im Übrigen sich aber infolge Alkoholkonsums auf Erinnerungslücken berufen.

Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Aachen ist zurzeit mit der Entscheidung über die Eröffnung des gerichtlichen Hauptverfahrens befasst. Bei Zulassung der von der Staatsanwaltschaft erhobenen Anklage ist in wenigen Monaten mit einer öffentlichen Verhandlung des Falls zu rechnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert