25 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Alsdorf und Brunssum

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
6188910.jpg
Stolz auf die Freundschaft: Josef Schielen (2.v.r.) erhielt die Partnerschaftsmedaille der Stadt Alsdorf von Bürgermeister Alfred Sonders (r.). Dazu gratulierten Brunssums Bürgermeister Luc Winants (2.v.l.) und Ger Gerards (l.), Beigeordneter der Stadt Brunssum. Foto: Dagmar Meyer

Alsdorf. Beim Alsdorfer Europafest stand die 25-jährige Städtepartnerschaft mit dem südlimburgischen Brunssum im Mittelpunkt. Die offizielle Feierstunde zum Silberjubiläum fand im Energeticon statt.

„Der Blick in die Geschichte kann Völker belasten und zusammenführen, er kann sie zu Freunden machen. Dann nämlich, wenn man Jahrhunderte lange Verbindendes wiedererkennt und wiederbelebt in der Gegenwart. So ergeht es den Partnerstädten Brunssum und Alsdorf“, unterstrich Alsdorfs Bürgermeister Alfred Sonders. Viele Jahrhunderte gehörten Brunssum und Alsdorf zum Herzogtum Limburg.

Erst 1815, nach dem Ende der Napoleonischen Kriege, wurde das Herzogtum geteilt - und zwar zwischen dem Vereinigten Königreich der Niederlande und dem Königreich Preußen. Aber selbst in der Trennung gab es zwischen Alsdorf und Brunssum menschliche Bande. „Beide Kommunen waren stark vom Bergbau geprägt und bei damals stattfindenden und nie abbrechenden Begegnungen zwischen Menschen des Grenzgebietes verstand man sich recht gut wegen des ähnlichen Dialekts“, führte Sonders aus.

Das gehört zusammen

Seien die Nachkriegsjahre verständlicherweise noch durch Sprachlosigkeit gekennzeichnet gewesen, „so wuchs nach und nach das zusammen, was einst zusammengehörte und jetzt wieder zusammengehören sollte und wollte“. Seit den 1950er Jahren hatte die KG Blaue Funken Alsdorf freundschaftliche Kontakte zu karnevalistischen Vereinen in Brunssum gepflegt. Auch Brunssums Bürgermeister Luc Winants betonte, dass es vor allem immer „um die Menschen geht, um Entdecken, Kennenlernen und Freundschaft“.

Wichtig dabei sei auch miteinander zu reden und voneinander zu lernen. Im Blick standen auch Josef Schielen und Jan Balfoort, zwei langjährige Mitglieder des Partnerschaftskomitees der Stadt Brunssum. Als Dankeschön hielt Alfred Sonders für sie die Partnerschaftsmedaille der Stadt Alsdorf bereit. Josef Schielen nahm sie auf der Bühne entgegen, Jan Balfoort, der verhindert war, soll sie später erhalten.

Auch Eric Samson, Sonderbeauftragter für grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Innovation vom Generalkonsulat des Königreichs der Niederlande aus Düsseldorf, war unter den Gästen bei der Feier, die die Stadt mit dem Partnerschaftskomitee organisiert hatte. Für den Rahmen sorgte die Musikerklasse des Gymnasiums Alsdorf unter Leitung von Stephan Müller.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert