1,65 Millionen Euro fließen nach Baesweiler

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Symbol Geld Haushalt Münzen Symbolfoto: dpa/Tobias Hase
Gut 1,65 Millionen Euro vom Städtebauförderprogramm des Landes NRW fließen nach Baesweiler. Symbolbild: dpa

Baesweiler. Auch Baesweiler kann vom Städtebauförderprogramm des Landes NRW profitieren. Wie Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers (SPD) mitteilt, fließen gut 1,65 Millionen Euro – von landesweit 258 Millionen – in die Kommune.

100.000 Euro dienen der Fortschreibung des Projekts „Soziale Stadt Setterich-Nord“, dort zum Teil der Erneuerung von Beleuchtung im öffentlichen Raum. 1,54 Millionen fließen ins Zentrum, konkret in die Anbindung der neuen Einkaufsmärkte am Feuerwehrturm über den Kirchwinkel an die Kirchstraße.

Im Programm stehen Maßnahmen für insgesamt 346 Millionen Euro. Daran beteiligt sich das Land mit 143 Millionen und der Bund mit 115 Millionen Euro. Die Kommunen müssen 88 Millionen Euro aufbringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert