16-Jähriger rast bei Verfolgungsjagd durch Alsdorf

Von: Stephan Mohne
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Der Polizist, der Donnerstagmittag mit seinem Motorrad in Alsdorf stand, mag zunächst an eine hitzebedingte Fata Morgana geglaubt haben.

Plötzlich raste etwas an ihm vorbei, das wie ein Mofa aussah. Der Beamte nahm die Verfolgung auf.

Doch das merkte der Zweiradpilot, der sich später als 16-Jähriger aus Alsdorf entpuppte. Und gab nun erst richtig Gas. Tatsächlich handelte es sich um ein Mofa, was eigentlich soviel heißt wie Motorisiertes Fahrrad und 25 Stundenkilometer schnell sein darf. Was hier durch Alsdorf preschte, war ein Stück flotter.

Auf dem Kurt-Koblitz-Ring kam das Gefährt auf bis zu 120 Stundenkilometer. Die Verfolgungsjagd ging durch den Stadtteil Ofden und den Alsdorfer Tierpark, wo viele Kinder unterwegs sind. In einem Parkhaus entkam der junge Mann, als er durch einen Notausgang raste, durch den das Polizeimotorrad nicht passte.

Über das Kennzeichen konnte der 16-Jährige allerdings ermittelt werden. Auf ihn warten nun Anzeigen wegen diverser Verkehrsverstöße.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert