Nordkreis - 1500 DFB-Fans feiern friedlich den Einzug ins Viertelfinale

1500 DFB-Fans feiern friedlich den Einzug ins Viertelfinale

Letzte Aktualisierung:
20140701_000031165249b993_b1_publicviewing.jpg
Auf dem Alsdorfer Denkmalplatz kam es nach dem Zittersieg der DFB-Elf zu Hupkonzerten. Foto: Ralf Roeger

Nordkreis. 1500 Fans haben am Cinetower in Alsdorf das Achtelfinale gegen Algerien verfolgt, beim Public Viewing in der Baesweiler Burg waren es 150. Schnell und weitestgehend friedlich lösten sich die Fangruppen nach dem verzögerten Sieg in der Nacht zum Dienstag auf, wie die Polizei mitteilt.

Nur vereinzelt kam es zu Hupkonzerten wie hier auf dem Alsdorfer Denkmalplatz.

Dort gab es auch zwei weitere Vorfälle: Quasi vor den Augen der Polizei, die wegen der Randale einer 17-köpfigen Gruppe nach dem letzten Gruppenspiel der Deutschen am Donnerstag sicherheitshalber vor Ort war, zündeten ein 26- und ein 27-Jähriger illegale Böller. Gegen sie wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz geschrieben.

Aufmerksamkeit erregte zudem ein 14-Jähriger, der ebenfalls Knaller geworfen hatte. Ihn brachten die Beamten nach Hause. Seine Eltern erhielten den Hinweis, dass Jugendliche in diesem Alter zu dieser Uhrzeit nicht mehr ohne Begleitung auf die Straße gehören.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert