120 Anträge für Bildungspaket

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. „Das von der Bundesregierung aufgelegte Bildungs- und Teilhabepaket, das bundesweit erst nur zögerlich von den bedürftigen Familien angenommen worden ist, ist in Würselen angekommen.”

Mit dieser guten Nachricht wartete der Leiter des Jugendamtes der Stadt, Herbert Zierden, im Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport auf. „120 Anträge liegen bereits vor”, nannte er eine konkrete Zahl.

Dass diese Hilfsmaßnahme auch bei den Vereinen angekommen ist, das bestätigten dem Ausschuss angehörende Vereinsvertreter. Damit wurden eine Reihe von Bedenken der Landtagsabgeordneten Eva-Maria Voigt-Küppers zerstreut: „Ich freue mich, dass es in Würselen in Sachen Bildungs- und Teilhabepaket gegen den allgemeinen Trend läuft.”

Schulsozialarbeit finanzieren

Zierden bestätigte darüber hinaus, dass sich das Landesprogramm „Kein Kind ohne Mahlzeit” überlebt hat, weil das tägliche Mittagessen für Kinder aus bedürftigen Familien nicht nur in den Offenen Ganztagsschulen, sondern auch in den Kindertagesstätten über das Bundesgesetz abgedeckt werde. Bisher war der städtische Anteil wegen fehlender finanzieller Mittel vom Verein „Wir in Würselen” übernommen worden. Zierden betonte, es sei ehrenwert, was von dem Verein geleistet worden sei. Unbenommen sei es ihm auch künftig, da zu helfen, wo Hilfe benötigt werde.

Sprecher der CDU-Fraktion freute es, etwas Positives über die Annahme des Gesetzes erfahren zu können. Alle sollten dazu beitragen, dass das Gesetz den erwarteten Erfolg zeitige. Schließlich ergänzte Zierden noch: „Aus dem Paket wird auch Schulsozialarbeit finanziert.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert