112 Jahre im Dienst der Sicherheit in Würselen

Von: ehg/ro
Letzte Aktualisierung:
8201803.jpg
Bildnummer: 58206954 Datum: 25.06.2012 Copyright: imago/Jochen Tack Feuerwehrmann mit einer hydraulischen Schere, und Glassäge. Hiermit können, bei einem Autounfall z.B., Metallteile, Türen, Karosserieteile, aufgeschnitten werden um Personen zu retten. Berufsfeuerwehr Essen. Essen, NRW, Deutschland, Europa. Gesellschaft Arbeitswelten Feuerwehr Shooting Studio x0x xkg 2012 hoch Feuerwehr Feuerwehrmann Feuerwehrmänner Feuerwehrleute Beamte Berufsfeuerwehr Freiwillige Feuerwehr Brandwehr Rettungsdienst Katastrophenschutz Helfer Retter Ehrenamt ehrenamtlich Freiwillige Beruf Profis professionell Uniform Ausrüstung Schutzausrüstung Schutzuniform Einsatz Einsatzuniform uniformiert Leuchtstreifen Reflektionsstreifen Leuchtfolie Reflektionsfolie Helm Schutzhelm Feuerwehrhelm Feuerwehruniform Mann Männer Handschuhe Schutzhandschuhe Arbeitshandschuhe feuerfest Brand Feuer Studio Studioaufnahme Studiofoto Studiobild Still Stilllife Still Life Sachfoto Freisteller freigestellt cut out Detail detailliert Symbol Symbolbild Symbolfoto Symbolaufnahme symbolisch weiss hell Hintergrund Nomex technische Hilfeleistung bergen befreien Unfall Autounfall Metall Holz Kunststoff hydraulisch Hydraulik Weber Werkzeug Hilfsmittel Rettungswerkzeug Schere schneiden Metallschere Hydraulikschere Glassäge saegen zersägen zerschneiden 58206954 Date 25 06 2012 Copyright Imago Jochen Tack Fireman with a hydraulic Scissors and Glass saw HEREBY can at a Car accident Z B Metal parts Doors Body parts aufgeschnitten will to People to save Professional fire brigade Eat Eat NRW Germany Europe Society world of work Fire brigade Shooting Studio x0x xkg 2012 vertical Fire brigade Fireman Firemen Firefighters Officials Professional fire brigade voluntary Fire brigade Rescue Service Disaster preparedness Helper Savior Community Service volunteers voluntary Occupation Professionals professional Uniform Equipment Protective equipment Use uniform Light stripes Helmet Protective helmet Fire Department helmet Fire Department uniform Man Men Gloves Protective gloves Work gloves fire Brand Fire Studio Studio shooting Studio photo Studio photo quiet still life quiet Life cut out optional Cut out Detail detailed symbol Symbol image Symbolic image Icon Recording symbolic white Bright Background technical Assistance Bergen free Accident Car accident Metal Wood Plastic hydraulically Hydraulics Weber Tool Aids Rescue tool Scissors Cut Metal scissors Hydraulic shears Glass saw Saeger Zersägen Cutting

Würselen. Der Löschzug Mitte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Würselen feiert am 22. und 23. August sein 112-jähriges Bestehen. Eingeläutet werden die Aktivitäten am Freitag mit einem festlichen Abend, der um 19 Uhr in der Aula an der Klosterstraße beginnt und musikalisch von der Coverband „Fahrerflucht unplugged“ gestaltet wird. Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Eine Matinee zur Würdigung der langjährigen ehrenamtlichen Arbeit des Löschzugs Mitte findet am Samstag um 11 Uhr im Alten Rathaus statt. Anschließend geht es zu den flotten Klängen des Bundestambourkorps‘ „Alte Kameraden“ zum Schulhof des städtischen Gymnasiums.

Dort beginnt um 14 Uhr der Tag der Feuerwehr. Ausgestellt werden diverse Feuerwehrfahrzeuge. Zudem werden interessante Schauübungen zum Brandeinsatz und zur technischen Hilfeleistung der aktiven Wehr und der Jugendfeuerwehr veranstaltet.

Daneben sollen die kleinen Besucher auf der Hüpfburg Dampf ablassen sowie beim Flohmarkt Schnäppchen ergattern und beim Malwettbewerbe Preise gewinnen können. Dass die Küche über Mittag kalt bleiben kann, dafür wird bestens gesorgt. Kaffee, Kuchen und Herzhaftes gibt es in der Cafeteria.

Auf regen Besuch hoffen der Vorsitzende des Festausschusses, Manfred Wirtz, und mit ihm der Geschäftsführer, Löschzugführer Ulrich Großmann. Wirtz: „Ich freue mich auf ein rundum gelungenes Fest gemeinsam mit der Bevölkerung und unserer Feuerwehr. Beim Feuerwehrfest soll vor allen Dingen nähergebracht werden, wie wichtig die Feuerwehr für uns alle ist! Die heftigen Unwetter der vergangenen Wochen haben ja wieder gezeigt, dass auf die Feuerwehrleute immer Verlass ist. Am kommenden Samstag stellen die größtenteils ehrenamtlichen Feuerwehrleute ihr breites Leistungsspektrum unter Beweis. Die Bedeutung der Feuerwehr für die Menschen in der Stadt ist gar nicht hoch genug zu würdigen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert