10. Bluesnacht will an Erfolge anknüpfen

Letzte Aktualisierung:
9642242.jpg
„Blues mich jet“: Dieter Kaspari (Gitarre) und Uwe Böttcher (Geige) treten im Saal Houben auf.

Würselen. Für eingefleischte Jazzfans war der Saal Houben schon in den 80er Jahren ein Begriff, als dort im Jazzclub Weltstars wie Dollar Brand, Elvin Jones und Sunny Murray auftraten. Auch ohne die ganz Großen der Musikszene atmet der altehrwürdige Saal im Schatten des Würselener Doms auch heute noch den Spirit und die Atmosphäre der großen Zeiten.

Seit nunmehr zehn Jahren ist der Saal Houben auch die Heimat der Würselener Bluesnacht. Grund genug den runden Geburtstag besonders zu feiern. Am Samstag, 28. März, erwartet die Bluesfans deshalb eine spannende Mischung von akustischem und elektrischem Blues. Die Bluesnacht steht ganz im Zeichen der regionalen Bluesszene. Erstmals konnte das Duo DD Kaspari/Böttcher für einen Auftritt gewonnen werden.

DD Kaspari/Böttcher das sind Dieter Kaspari und Uwe Böttcher als Duo mit ihrem Programm aus „Blues mich jet“, Öcher Blues international. Alles ist absolut live und geerdet, also unplugged wie der „Öcher esu sätt“. Uwe Böttcher spielt Bass und Geige und Dieter Kaspari spielt Gitarre und Dobro. Das Programm besteht hauptsächlich aus eigenen Songs/Liedern gemischt mit Klassikern aus den letzten 50 bis 60 Jahren.

Es wird der Beweis angetreten, dass sich in der Welt des Blues, neben der englischen Sprache, das Öcher Platt am besten behauptet. Seit zehn Jahren steht der Name Bluesaders für eine gelungene Verschmelzung des authentischen Blues mit aufregenden neuen Interpretationen. Das Ergebnis ist eine lebendige und aufregende Mischung mit hohem Spaßfaktor. Gitarre, Mandoline, Bluesharp und Gesang werden von Rob Griffith bedient, Gitarre und Gesang von Ge Houfer, Klavier und Gesang von Walter Jenniches, Bass von Clemens Bering und Drums von Kurt Berresheim.

Als Special Guest wird der Aachener Saxophonist Peter Martini das Bluesquintett der Bluesaders musikalisch bereichern. Das Publikum darf sich also nach den Erfolgen der bisherigen neun Bluesnächte auf ein interessantes und abwechslungsreiches Programm mit zwei mitreißenden Blues-Acts freuen.

Die Bluesnacht beginnt um 20 Uhr, Einlass ist 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro, Katenvorbestellungen gibt es bei Walter Jenniches, Telefon 02405/14517 und bei Dieter Kaspari, Telefon 0172/2428589. Weitere Informationen im Internet unter www.bluesaders.de und www.dieter-kaspari.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert