Freizeittipps

1. Würselener Karnevalsverein richtet Turnier mit Stadtmeisterschaft aus

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
6897649.jpg
Eindrucksvolles Bild: Der 1. Würselener Karnevalsverein veranstaltete sein traditionelles Tanzturnier. Jugendleiter Olaf Wabbals (oben rechts) nahm für den Verband Aachener Grenzlandkreise einige Ehrungen vor, ebenso das Würselener Dreigestirn (links mit Mützen). Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Zum Turnier, verbunden mit der 20. Stadtmeisterschaft in den karnevalistischen Tänzen, hatte der 1. Würselener Karnevalsverein in die Aula des Städtischen Gymnasiums eingeladen. Dank der guten Organisation durch Cindy Janser und einem reibungslosen Ablauf war das Tanzturnier wieder ein großer Erfolg.

Der Andrang bei den Meldungen war so groß, dass nach 90 Startern noch eine Warteliste von 20 Meldungen vorlag. Das Turnier hat mittlerweile einen derartigen auch überregionalen Bekanntheitsgrad erlangt, dass selbst aus dem 160 Kilometer entfernten Ickern Tänzerinnen und Tänzer angereist waren.

In gekonnter Manier führte Gert Kempf locker durch das vielseitige Programm. So nahm er den Startern das unvermeidliche Lampenfieber. Repräsentanten des Verbandes der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise sprachen dem Veranstalter höchstes Lob aus und gratulierten ihm zu einem gelungenen Tanzturnier. Alle Tänzerinnen und Tänzer zeigten beachtliche Leistungen, was sich auch in den Noten der Jury ausdrückte. Ihr galt andererseits Dank für eine auszeichnete Wertungsarbeit.

Die Ausbeute für den 1. Würselener Karnevalsverein konnte sich sehen lassen. Seine Aktiven heimsten von sechs fünf Stadtmeistertitel ein. Den sechsten Titel errang Mailin Klinkenberg von der KG Au Ülle. Die höchste Tageswertung verbuchte Janine Schiffers vom TSC Bad Aachen mit 455 Punkten für sich.

Bei der Jugend belegten im Paartanz Sonia Kosczelny & Timo Rentrop (KTC Alsdorfer Tänzer), den ersten Platz, bei der Garde (Verband) die KG Lövenicher Hoppesäck, bei der Garde (allgemein) die KG Eierköpp Baal vor den Katzköpp Katzem und der KG Scharwache Alsdorf, beim Solo Sonia Kosczelny (KTC Alsdorfer Tänzer) vor Gina Dobberunz (KTC Alsdorf Tänzer) und Madelein Weyermann (Wendener Sempött), im Solo (allgemein) Julia Lenzen (KF Böse Buben) vor Luzie Graab (KG Grasburger Randerrath) und Lea Introp (Eierköpp Baal) sowie in der Show (Verband) die KG Lövenicher Hoppesöck. Stadtmeister wurde Romina Sedano.

Bei den Junioren siegten im Paartanz (Verband) Sarah Danowski & Julien Karl (Wendener Sempött) vor Kyana Karl & Julien Karl (KTC Alsdorfer Tänzer), im Paartanz (allgemein) Lisa Vossen & Thomas Hoven (1. Würselener Karnevalsverein), die auch Stadtmeister wurden, im Gardetanz (Verband) der KTC Alsdorfer Tänzer, in der Garde (allgemein) die TSG Lövenich/Baal vor dem 1. Würselener Karnevalsverein und dem KV Hölze Päed, im Solo (Verband) Eileen Uthe vor Alisha Mandiraci und Denise Kudla (alle KTC Aldorfer Tänzer), im Solo (allgemein) Pia Siegburg (Alles det Meet) vor Tereza Mommer und Laura Hoffmann (beide Alsdorf).

Bei der Garde errang der 1. WKV den Stadtmeistertitel und im Solo Mailin Klinkenberg (KG Au Ülle). In der Show behauptete sich die Tanzgarde Eintracht Ickern.

Vielfältige Klasseneinteilung

Zu den Ü 15-Startern: Im Paartanz (Verband) hatten Christian Jansen & Sandro Galazini (TSC Bad Aachen) die Nase vorn, beim Paar (allgemein) Jasmin Adams & Patrick Rheindahl (RKG All onger eene Hoot) vor Alina Mörkens & Benjamin Mühlrath (1. BKG Grielächer), bei der Garde (Verband) die KG Scharwache Alsdorf, bei der Garde (allgemein) die RKG All onger eene Hott vor dem 1. WKV und der Tanzgarde Eintracht Ickern, bei den gemischten Garden (Verband) TSC Gold Aachen und bei den Garden (allgemein) die Begauer KG, im Solo (Verband) Lisa Mertens (Scharwache Alsdorf) vor Michelle Weyermann (Wendener Seempött) und Janna Thelens (TSC Bad Aachen), im Solo (allgemein) Janine Schiffers (TSC Bad Aachen) vor Jasmin Adams (RKG All onger ene Hoot) und Alessa Marx (KG Grasburger Randerrath).

In der Show (Verband) belegte TSC Gold Aachen den ersten Platz, in der Show (allgemein) die Tanzgarde Eintracht Ickern. Bei den weiblichen Garden entschied der 1. WKV die Stadtmeisterschaft für sich, beim Solotanz Romina Krönchen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert