Wassenberg-Birgelen - Zuwachs im Jugendorchester Birgelen

Zuwachs im Jugendorchester Birgelen

Letzte Aktualisierung:
Michael Dilsen verteilte die Z
Michael Dilsen verteilte die Zeugnisse an die Nachwuchsmusiker von Eintracht Birgelen.

Wassenberg-Birgelen. Wieder einmal hatte der Musikverein Eintracht Birgelen anlässlich des Saisonabschlusses zur Öffentlichen Probe ins Hotelrestaurant „Rosenhof” in Birgelen geladen.

Und viele Besucher folgten der Einladung trotz der etwas unsicheren Wetterverhältnisse. Petrus hatte ein Einsehen mit den Musikern, und so konnte die Probe pünktlich starten.

Doch bevor der musikalische Teil des Abends beginnen konnte, gab es erst einmal Zeugnisse und Urkunden für die zahlreichen Musikschüler des Vereins.

Vorsitzender Frank Kämpfer begrüßte die Kinder und Jugendlichen mit ihren Eltern und betonte dabei die Wichtigkeit einer guten Ausbildung.

Dann gab er das Wort an Michael Dilsen, der die Zeugnisse verteilte. Die Zeugnisse geben den Musikschülern Auskunft über den Stand ihrer musikalischen Ausbildung und wurden von allen Ausbildern noch mit einer persönlichen Bemerkung zur Weiterarbeit versehen. Insgesamt 28 Zeugnisse wurden an den musikalischen Nachwuchs verteilt.

Nach der Zeugnisausgabe übernahm Marion Sanders das Mikrofon und verteilte Urkunden und Anstecknadeln an alle, die in diesem Jahr eine Prüfung beim Volksmusikerbund abgelegt hatten. Die E-Prüfung absolvierten Anna Kämpfer, Johanna Bodin, Mick Klein, Leonie Hensen, Lea Wilms, Fiona van Helden, Sebastian Winkens, Martin Jansen, Jana Lennartz und Peter Herwig.

Für diese elf Jungen und Mädchen ist damit der Weg frei ins Jugendorchester, wo sie gemeinsam mit anderen das Zusammenspiel in einem Orchester erlernen werden.

Die D1-Prüfung absolvierte Ute Ossa-Kühnel. Da aus terminlichen Gründen viele Prüflinge nicht an der D1-Prüfung teilnehmen konnten, wurde vom Verein eine gleichwertige Prüfung durchgeführt, genannt „Großer Musicus”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert