Zuschuss für Partikelfilter-Nachrüstung

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Nachrüstung von Partikelfiltern für Dieselfahrzeuge wird seit dem 1. August für private Autohalter auch alternativ mit einem Festbetrag in Höhe von 330 Euro gefördert.

Bisher verrechneten die Finanzämter den Bonus über Jahre mit der Kfz-Steuer. Darauf wies jetzt die Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe Heinsberg hin.

Um die Förderung zu erhalten, müssen die Halter von Diesel-Pkw ihr Fahrzeug im Zeitraum vom 1. August bis 31.Dezember 2009 nachrüsten lassen und bis 15. Februar 2010 den Einbau nachweisen. Das Fahrzeug muss bis 31. Dezember 2006 erstmals zugelassen worden sein.

Für das Programm stehen 60 Millionen Euro zur Verfügung. Dieser Betrag reicht für etwa 180.000 Nachrüstungen, die im sogenannten „Windhundverfahren” vergeben werden.

Nachrüstwillige müssen, wie bei der Abwrackprämie, ein Online-Formular ausfüllen. Dieses steht Autobesitzern ab 1. September beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Internet zur Verfügung. Neben dem Antrag muss eine Bescheinigung über den Einbau des Rußfilters an das Amt eingereicht werden. Ausgezahlt wird der Bonus rückwirkend ab 1. August.

Vor dem Hintergrund, dass in einigen Städten bald nur noch Fahrzeuge mit grüner oder gelber Plakette in die Umweltzonen einfahren dürfen, gewinnt die Nachrüstung laut Dr. Michael Vondenhoff, Hauptgeschäftsführer der Innung für das Kfz-Gewerbe Heinsberg, zusätzlich an Bedeutung.

Dadurch kann das Fahrzeug in eine bessere Schadstoffklasse eingestuft werden und eine Plakette beziehungsweise die nächstgünstigere Plakette bekommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert