Erkelenz - Zum Proben nach Ahrweiler

Zum Proben nach Ahrweiler

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Auf ein ereignisreiches Jahr blickte der Städtische Musikverein Erkelenz in seiner gut besuchten Mitgliederversammlung zurück.

Traditionell begann man mit einem gemeinsamen Frühstück und hörte anschließend die Berichte des Vorstandes. In 61 Musikproben erarbeiten sich die Musiker ihr Repertoire für das Frühjahrskonzert in der Erkelenzer Stadthalle und das Adventskonzert in St. Lambertus sowie die zahlreichen anderen öffentlichen Auftritte.

Besondere Erwähnung fand auch der Musiktag für Kinder unter dem Motto „Musik von uns - für Dich”, der gemeinsam mit der Rurtalschule Oberbruch und der Franziskus Grundschule Erkelenz organisiert wurde. Hier war im vergangenen Januar Rolf Zuckowksi zu Gast. Ein toller Erfolg.

Für weitere Veranstaltungen in der Erkelenzer Stadthalle wünscht sich der Verein jedoch noch mehr Unterstützung durch die Kultur GmbH. Die Bläserklasse, ein Projekt des Musikvereins mit den Erkelenzer Grundschulen, das jetzt bereits seit vier Jahren besteht soll auch für das nächste Schuljahr wieder neu angeboten werden.

Für die umfangreiche Jugendarbeit lobten die Mitglieder Friedlinde Ullmann, die neben der Ausbildung auch die gemeinschaftsbildenden Jugendfreizeiten organisiert. In naher Zukunft stehen mit dem Bibelprojekt (Erkelenzer lesen aus der Bibel) am 20. März und dem Frühjahrskonzert am 24. April schon bald wieder große Herausforderungen an.

Das Motto des Frühjahrskonzertes lautet dieses Jahr „best of” und beschert den Zuhörern die Highlights aus der zehnjährigen Zusammenarbeit des Städtischen Musikvereins mit Ihrem Dirigenten Hans-Paul Breuer. Zur Vorbereitung fährt das Orchester, das aus 63 Musikern besteht, vom 12. bis 14. März nach Ahrweiler.

Bei den Wahlen zum Vorstand wurden Karl-Heinz Musch (Vorsitzender), Helmut Kamp (Schriftführer) und Friedlinde Ullmann (Jugendleiterin) wieder gewählt. Neu in den Vorstand rückt Jörg Wilms als Referent für die Öffentlichkeitsarbeit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert