Wissenswertes über das reformierte Sportabzeichen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Der Kreisssportbund Heinsberg lädt zu einer Informationsveranstaltung zum reformierten Deutschen Sportabzeichen am Montag, 25. Februar, in der Filiale der Kreissparkasse Heinsberg in Hückelhoven an der Parkhofstraße 91 ein. Referent ist Stefan Lamertz.

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste sportliche und offizielle Auszeichnung für überdurchschnittliche Fitness außerhalb des sportlichen Wettkampfsystems.

Seit 1956 ist es ein Ehrenabzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter. Nach 100 Jahren Sportabzeichen gibt es seit Jahresbeginn ein neues, reformiertes Sportabzeichen. Nun darf bereits ab dem sechsten Lebensjahr jeder bis in das hohe Alter hinein seinen persönlichen „Fitnesswettkampf“ gestalten.

Ausgerichtet ist das Abzeichen an den vier motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Jedem dieser Bereiche sind verschiedene Disziplinen zugeordnet, von denen eine ausgewählt und abgelegt werden muss. Entsprechend der jährlich erbrachten Leistungen wird es danach ein Deutsches Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold geben.

Neue Disziplinen sind zum Beispiel das Seilspringen, der Zonenweitsprung, der Zonenweitwurf und der Medizinballwurf.

Diese Infoveranstaltung richtet sich an alle interessierten Übungsleiter und Vorstandsmitglieder die sich über das Sportabzeichen und die neuen Regeln informieren wollen.

Diese Veranstaltung des Kreissportbundes Heinsberg findet in Kooperation mit dem Stadtsportverband Hückelhoven statt.

Anmeldungen zu dieser Infoveranstaltung sind laut Kreissportbund bis zum 20. Februar erforderlich.

Ausführliche Informationen, auch über diese und andere Informationsveranstaltungen sowie über sogenannte „Kurz und Gut“-Seminare, erhalten Interessierte in der Geschäftsstelle des Kreis­sportbundes in Heinsberg unter Telefon 02452/904005 oder im Internet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert