Gangelt-Langbroich - Wilde Tiere, Trommelwirbel, Safari-Stimmung

Wilde Tiere, Trommelwirbel, Safari-Stimmung

Letzte Aktualisierung:

Gangelt-Langbroich. Nicht nur für Fußballfans wurde Afrika in diesem Jahr ganz groß geschrieben. Auch die rund 40 Kinder aus den beiden Ortschaften Langbroich und Schierwaldenrath zog es dieses Jahr in die Ferne.

Der Bürgertreff in Langbroich und der umliegende Spielplatz und die Spielwiese standen ganz im Zeichen des „Schwarzen Kontinents”.

Orangefarbene T-Shirts

Auch die Temperaturen passten sich denen Afrikas an. Zuerst wurden die orangefarbenen T-Shirts mit wilden Tieren bemalt. Geschicklichkeit und Fantasie waren beim Herstellen von Holzgiraffen, selbst gefärbten Batiktüchern, Trommeln und anderem Zubehör gefragt.

Die aus Marokko stammende Tänzerin und Trommlerin „Fatima”, die den begeisterten Kindern in einem dreistündigen Trommel-Workshop den für Afrika typischen Rhythmus beibrachte, sorgte für Abwechslung.

Verschiedene Trommeln

Eigens hierfür brachte Fatima verschiedene Trommeln mit.

Dann ging die Reise zu afrikanischen und natürlich auch zu anderen Tieren, nämlich zum Gaia-Park im niederländischen Kerkrade.

Hier gab es außer wilden Tieren auch noch einen abenteuerlichen Dschungelpfad, einen Abenteuerspielplatz und eine Dinowelt mit riesigen Kletternetzen.

Einen Tag später ging es fröhlich zu bei den afrikanischen Spielen und Wettkämpfen, bei denen die Kinder ohne viel moderne Hilfsmittel auskommen mussten, eben wie in Afrika.

Nach einem Wortgottesdienst am Freitag gab es ein üppiges Mahl, bevor man sich zur Nachtwanderung aufmachte. Bei der sowohl spannenden als auch gruseligen Tour wurden die Kinder auf ihrem Weg durch die Dunkelheit von seltsamen Gestalten und sonstigen Überraschungen heimgesucht.

Krönender Abschluss

Krönender Abschluss war die gemeinsame Übernachtung im Bürgertreff. Nach dem sich daran anschließenden gemeinsamen Frühstuck hieß es dann: Sachen packen, aufräumen und vielleicht bis im nächsten Jahr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert